Deichkind und Scooter auch beim Greenville Festival dabei

Greenville_HP_02

(FOO-intern) – Greenville Festival 2012: Neu mit dabei die deutsche Konzertsensation 2012: DEICHKIND und als Special Guest SCOOTER! Wir hüpfen vor Freude und schreien LEIDER GEIL!

Was vor Urzeiten mit ein paar Mülltüten und etwas Klebeband begann, sollte dem verlegten Masterplan zufolge spätestens im Frühjahr 2012 auf dem Olymp enden. Geplant war ein triumphales Grossereignis, ein Schauspiel, wie es die Welt noch nicht gesehen hat.

DEICHKIND können sich an vieles in ihrer vierzehnjährigen Karriere NICHT erinnern aber daran ganz genau – das war fest abgemacht: Wir sehen uns 2012 auf dem Olymp. Dafür haben sie extra ein neues Album aufgenommen, “Befehl von ganz unten”, natürlich ihr bislang bestes, mit weniger wollten sie sich nicht zufriedengeben. Doch Griechenland braucht wohl noch ein paar Jahre, um sich von der EU-Politik und mehreren Wellen gehässiger Touristen zu erholen. So bleibt selbst DEICHKIND mit ihrem Ausnahme-Werk der Zugang zum “Berg der Götter” vorerst verwehrt.

Also werden sie sich neu orientieren und genau das machen, was Supergruppen manchmal machen müssen. DEICHKIND treten 2012 die Flucht nach vorn an. Um den Kontakt zu den Fans nicht zu verlieren, spielen sie eine Reihe von intimen Club-Konzerten, ausschließlich in den gemütlichsten Hallen & Arenen unserer Hemisphäre. Hier ein paar Tausender-Locations, dort ein paar Festivals im kleineren Rahmen mit nicht mehr als 40.000 Besuchern – nichts Grosses, am Ende wahrscheinlich weniger als insgesamt 1000 Dates, davon ein paar in Österreich und in der Schweiz. Der Olymp ist das natürlich nicht.

Als Ausgleich haben DEICHKIND ihre Show “neu konzipiert”. Aber Achtung! Hinter dieser harmlosen Formulierung verbirgt sich ein ungeheuerlicher Vorgang. Es ist kaum vorstellbar, was über die (Erfahrungswerten zufolge durchschnittlich 3.546) Besucher eines DEICHKIND-Konzerts hereinbrechen wird. Worte können das kaum beschreiben, lediglich eine Ahnung vermitteln …

SCOOTER als special Guest beim Greenville Festival!

Egal ob im In- oder Ausland, die Chartergebnisse von Scooter sind seit 17 Jahren „Over The Top“, womit wir es hier mit Deutschlands erfolgreichstem Act seit Einführung der Charts zu tun haben. Auch wenn die Nachricht von ihrer No.1 in den englischen Albumcharts längst bis in die letzen Winkel der Medienwelt angelangt ist und vielerorts ungläubiges Staunen hervorgerufen hat, scheinen einzig die drei Jungs von SCOOTER trotz all dieser Erfolgsmeldungen relativ unbeeindruckt. Offensichtlich ist dies die beste Voraussetzung, um ihren anhaltenden Höhenflug jenseits aller störenden Radarwellen fortzusetzen und ganz aktuell in ihr aktuelles Album „The Big Mash Up“ münden zu lassen. Insgesamt tummeln sich SCOOTER nun schon mehr als 470 Wochen in den deutschen Verkaufscharts. Das sind mal eben 9 Jahre oder -anders ausgedrückt- über die Hälfte der 17jährigen SCOOTER Bandgeschichte.

SCOOTER gehören zu den wenigen Bands und Künstlern deutscher Herkunft, die es geschafft haben, die musikalische Landschaft über eine Zeitspanne von mehr als einem Jahrzehnt nachhaltig zu prägen, ohne dabei an Frische und Energie einzubüßen. SCOOTER polarisieren – geliebt wie geächtet, steht ihr Style doch unbestritten für das Gegenteil von Langeweile. Weit über 30 Millionen verkaufte Tonträger, über 80 Gold- und Platin-Schallplatten aus aller Welt, sowie eine Sammlung hochkarätiger Musikpreise sprechen eine klare Sprache.

Außer einer klar synergetisch geprägten Arbeitsweise mit druckvollem Ergebnis definieren sich SCOOTER vor allem über ihre Konzerte. In kaum einem anderen Bereich setzt die Band sich so konsequent über gängige Dance-Klischees hinweg, wie bei ihren Bühnenshows, einer Mischung aus Punk, Rock´n´Roll und von demonstrativem Größenwahn geprägter Selbstdarstellung.

Mehr Infos gibt’s hier: www.greenvillefestival.com

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://www.festivals-online.de – Festivals Online – Vielen Dank!



Related posts

Leave a Comment