Die dritte Runde: Neue Namen für das Tønder Festival 2023

Werbung:

(FOO-intern) –  Freut euch auf: Caleb Klauder & Reeb Willms Country Band mit Sondergast Sänger Lukas Graham, Aiofe O’Donovan, Sorten Muld, David Ritschard, Ariel Posen, Frankie Gavin & De Dannan, David Ramirez, Aysanabee und AySay.

Foto: Credit Madeleine Glindorf

Der Geschenkeregen hält auch im neuen Jahr an. Weitere neun Namen wurden dem Programm für das Tønder Festival 2023 hinzugefügt, das heißt große Geschenke. Lukas Graham kehrt zurück, und zwar als Sondergast zusammen mit der amerikanischen Country Band Caleb Klauder & Reeb Willms.

Es gibt ein freudiges Wiedersehen mit dem amerikanischen Songwriter David Ramirez, den das Tønder Festival 2018 erstmals präsentierte, und auch Sängerin Aoife O’Donovan, früher Frontfrau der progressiven Bluegrass-Band Crooked Still. Und dann darf man sich getrost auf einen weiteren David freuen, nämlich den Schweden David Ritschard, der große Triumphe mit seiner einzigartigen Mischung aus hochbegabten schwedischen Songwriting und ebenso begabten Umgang mit amerikanischen Country- und Rootstraditionen feiert.

Freude ist auch garantiert, wenn die dänischen Veteranen Sorten Muld mit einem eleganten Mix aus Folk und Electronica die Bühne betreten. Ein weiterer dänischer Name im Programm ist die Band AySay, die kürzlich drei Danish Music Awards Roots für ihre innovative Mischung aus traditioneller Folkmusik aus der Türkei und westlich orientiertem Folk und Pop erhielt.

Aus Kanada kommen zwei sehr unterschiedliche Künstler: Supergitarrist und Songwriter Ariel Posen, an den sich manche noch von seiner Mitgliedschaft bei The Bros Landreth erinnern, sowie die Songwriterin und Multiinstrumentalistin Aysanabee mit Wurzeln in der indigenen Bevölkerung Kanadas.

Zu guter Letzt kommt einer der großen legendären Namen Irlands, der Geiger Frankie Gavin & De Dannan – De Dannan besuchte 1985 zum ersten Mal das Tønder Festival.

ÜBER DIE KÜNSTLER:

Caleb Klauder & Reeb Willms Country Band mit Sondergast Sänger Lukas Graham (USA, DK)

Klassische Country-Musik trifft auf einen dänischen Weltstar. Die in Oregon ansässige Caleb Klauder & Reeb Willms Country Band liefert die rohe und unverfälschte Version amerikanischer Roots- und Country-Musik. Honky-Tonk-Musik auf höchstem Niveau mit einer der bekanntesten Country-Bands Amerikas. Caleb Klauder, Gesang, Mandoline, Violine, spielte 2008 mit seiner Band beim Tønder Festival. Er ist auch einer der Hauptkräfte in The Foghorn Stringband, die 2006 das Tønder Festival besuchte. Reeb Willms, Gesang, Gitarre, ist eine Sängerin und Songschreiberin mit amerikanischer Roots-Musik im Gepäck. Nicht zuletzt die stimmlichen Harmonien von Reeb Willms und Caleb Klauder stehen im Mittelpunkt ihrer gemeinsamen Band. Einziges dänisches Festival im Jahr 2023. Sie spielen teilweise ihr eigenes Konzert beim Tønder Festival und teilweise ein Konzert am Sonntag mit einem besonderen Gastsolisten: Lukas Graham. Der dänische Sänger und Songwriter ist in den letzten Jahren mehrmals beim Festival aufgetreten. Als Kind und Jugendlicher, kam Lukas Graham viele Male mit seinem Vater zum Tønder Festival. Lukas Graham erzählt: „Als ich ein Teenager war, buchte mein Vater Caleb Klauder in Skandinavien. So lernte ich Caleb und seine verschiedenen Bands kennen. Schon damals durfte ich mit ihnen singen, wenn sie Dänemark besuchten. Ich wurde sehr von Calebs Art zu singen und der Energie, die die Band live immer ablieferte inspiriert. Bis heute höre ich seine Musik, wenn ich zu Hause koche. Es ist einfach wunderbar, wieder die Gelegenheit zu haben, mit ihm zu singen.“

www.calebklauder.com

David Ramirez (USA)

Sänger, Songschreiber und Gitarrist David Ramirez begeisterte das Publikum beim Tønder Festival 2018, und ein Wiedersehen stand schon lange auf der Wunschliste. Er tourte mehrmals in Dänemark, und jetzt ist das Tønder Festival 2023 an der Reihe. David Ramirez stammt aus Houston, Texas, und lebt derzeit in Austin. Als Kind ging er mit seiner Familie viel in die Kirche, Kirchenlieder und Gospelsongs gehörten zum Erwachsenwerden dazu. Er begann im Alter von 17 Jahren Gitarre zu spielen und fing schnell an, Songs zu schreiben. Heute ist David Ramirez sowohl in der amerikanischen als auch in der internationalen Musikszene ein besonders starker Name. Er hat sechs Studioalben im Gepäck, das Neueste ist „Backslider“ aus dem Jahr 2021. Die Kritiker waren von den Songs von Ramirez sehr begeistert. Das gilt nicht zuletzt für sein viertes Album „We’re Not Going Anywhere“ aus dem Jahre 2017, auf dem mit Biss und Satire gesellschaftliche und politische Themen aufgreift – und eine USA, die seinerzeit von Donald Trump geführt wurde. Die Fortsetzung „My Love Is A Hurricane“ aus dem Jahr 2020 konzentriert sich mehr auf das persönliche Leben, Verlust und die eigensinnigen Wege der Liebe. David Ramirez tritt mit Band auf, und es ist das einzige dänische Festivalkonzert im Jahr 2023.

www.davidramirezmusic.com

Aoife O’Donovan (USA)

Den ersten Auftritt hatte Aoife O’Donovan beim Tønder Festival 2006 als Frontfrau der progressiven Bluegrass-Band Crooked Still. Schon damals war das Publikum von O’Donovans rundem und sanftem Gesang gefesselt. Seitdem hat die Solokarriere Fahrt aufgenommen und drei Soloalben sind aus O’Donovans Hand erschienen. Das neueste Album heißt „Age of Apathy“ und ist letztes Jahr erschienen. Die Songs auf der Platte drehen sich um die Isolation und Einsamkeit, die in einer zunehmend apathischen Welt auftreten. Die Kritiker lobten die Platte in hohen Tönen und O’Dovonan wurde mit Joni Mitchell, als diese auf ihrem Höhepunkt war, verglichen. Drei Grammy Normierungen gibt es in diesem Jahr für Aoife O’Donovans “Age of Apathy” und den Song “Prodigal Daughter” von Tim O’Brien. Hier singt sie mit Allison Russell, an die sich einige noch vom letztjährigen Tønder Festival erinnern. Neben ihrer fortschreitenden Solokarriere hat sich Aoife O’Donovan mit den Tønder-Stars Sarah Jarosz und Sara Watkins im Trio I’m With Her zusammengetan. Das Trio erhielt 2019 einen Grammy für den Song „Call My Name“. Während des Corona-Lookdowns hat Aiofe O’Donovan alle Songs von Springsteens “Nebraska”-Platte aufgenommen und veröffentlicht. In Tønder interpretiert O’Donovan dieses Jahr die Songs von The Boss, wenn sie das legendäre Album in seiner Gesamtheit bei einem besonderen Konzert spielt. Aoife O’Donovan gibt auch ein Konzert mit den Songs aus “Age of Apathy”.

www.aoifeodonovan.com

David Ritschard (SE)

Seit Jahrzehnten besteht eine starke Verbindung zwischen amerikanischer Country- und Roots-Musik und dem schwedischen Selbstverständnis. Viele schwedische Künstler haben im Laufe der Zeit eine schwedische Version von Roots Rock und Country kultiviert, und es ist nicht übertrieben zu sagen, dass David Ritschard (geb. 1989) heute den ersten Platz einnimmt. Er greift die schwedische Sprache mit begabtem und kraftvollem Songschreiben auf, und die Musik lehnt sich an Country Rock, Soul, Bluegrass und schwedische Liedtradition an. Der Empfang und die Kritiken von David Ritschard waren überwältigend positiv, und er lag sicherlich nicht auf der faulen Haut. Seit 2018 hat er zwei Alben, eine EP und 15 Singles veröffentlicht. Die neueste Veröffentlichung ist die EP „Rockbotten“ (2022), und das neueste Album ist „Blåbärskungen“ (2021). Eine Mischung aus Alltagsrealismus mit einem Augenzwinkern, Musik mit Pedal Steel, Bläsern, Geigen und Chören und einem Künstler, der sich nicht scheut, mit Cowboyhut und locker legeren Klamotten aufzutreten. David Ritschard hat mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter den schwedischen Robespierre-Preis und den Singer/Songschrieber des Jahres bei der Manifest Gala, der Preisverleihung der schwedischen Musikproduzenten. Einziges dänisches Festival im Jahr 2023.

www.davidritschard.com

Ariel Posen (CAN)

Die kanadische Musikszene ist reich an herausragenden jüngeren Namen. Der 34-jährige Songwriter, Gitarrist und Sänger Ariel Posen aus Winnipeg gehört in dieser Kategorie zur Spitze. Er wuchs in einem musikalischen Elternhaus auf und spielt seit seinem neunten Lebensjahr Gitarre. Er war einige Jahre Mitglied in der bekannten Roots-Rockband The Bros. Landreth, der 2015 auch das Tønder Festival besuchte. Vom Genre her bewegt sich Ariel Posen im Roots Rock, Blues und Americana, mit Verbindungen zu Namen wie Bonnie Raitt, Little Feat und John Mayer. Mit eigenen Songs und Veröffentlichungen unter eigenem Namen hat sich Ariel Posen als Sänger, Songwriter und Performer der Spitzenklasse etabliert. Und nicht genug damit. Er ist ein äußerst tüchtiger Gitarrist, der sein Handwerk nicht zuletzt als Slide-Gitarrist versteht und sich unter Gitarristen weltweit einen hohen Stellenwert erarbeitet hat. Das Magazin Rolling Stone nennt Ariel Posen „einen modernen Gitarrenhelden“, und die Western Canadian Music Awards nominierten ihn 2020 und 2021 als Breakout Artist of the Year sowie 2022 als Rock Artist of the Year und Recording of the Year. Ariel Posen tritt mit Trio auf. Einziges dänisches Festival im Jahr 2023.

www.arielposen.com

Frankie Gavin & De Dannan (IRL)

Es gibt nicht viele Musiker des Tønder Festivals, die sich brüsten können, auf einer Briefmarke abgebildet zu sein, aber Frankie Gavin ist einer von ihnen. Im Jahr 2008 wurde eine 55c-Briefmarke mit Gavin und den anderen ursprünglichen Mitgliedern von De Dannan, Alec Finn, Johnny “Ringo” McDonagh, Charlie Piggot und Dolores Keane herausgegeben. Das sagt etwas über den Einfluss aus, den die Band auf die irische Musik hatte. In der Wiederbelebung der irischen Tanzmusik in den 1970er Jahren, als die Musik wirklich die großen Bühnen eroberte, gehörten De Dannan zu den meistbeschäftigten und hartnäckigsten Bands. Die Zusammenarbeit zwischen Frankie Gavin an der Violine und Alec Finn an der griechischen Bouzouki setzte neue Maßstäbe für irische Musik. De Dannan entschied sich für schnelle Melodien und wunderschöne Balladen, die unter anderem von Mary Black, Eleanor Shanley und der bereits erwähnten Dolores Keane gesungen wurden. Frankie Gavin hat mit Meistern wie Stephane Grappelli und Joe Derrane gespielt und mit Top-Namen wie The Rolling Stones und Frankie Goes To Hollywood aufgenommen. De Dannan ist viele Male beim Tønder Festival aufgetreten, das erste Mal war 1985. Die Beziehung zwischen Frankie Gavin und Alec Finn wurde nach einem Streit um die Rechte am Bandnamen abgekühlt. Gavin und Finn haben es jedoch geschafft, sich zu versöhnen und wieder zusammen zu spielen, bevor Alec Finn 2018 starb. Einziges dänisches Festival 2023.

www.frankiegavin-dedannan.irish

Sorten Muld (DK)

Erinnerst du dich an das Konzert von Sorten Muld beim Tønder Festival 1997? In der Woche zuvor hatte die Band mit „Mark II“ eine Platte veröffentlicht, die erstmals eine Verbindung zwischen schweren elektronischen Beats und der nordischen Volksliedtradition herstellte. Mit Ulla Bendixen an der Spitze wurden uns bekannte Lieder aus dem Volkslieduniversum serviert, verpackt in Electronica und Instrumenten wie Leiern, Dudelsack und Flöten.

Den Kern von Sorten Muld bilden neben Ulla Bendixen der Electronica-Maschinist Henrik Munch und der Multiinstrumentalist Martin Ottosen. Mit „Mark II“ erreichten Sorten Muld ein breites Publikum, gleichzeitig hinterließ die Band Spuren in der Folksmusikszene und inspirierte neue Bands wie Valravn. Nach einer langen Konzertreihe und einer erfolgreichen Fortsetzung von „Mark II“ wurde es still um Sorten Muld. Ulla Bendixen und Martin Ottosen, die privat ein Paar sind, konzentrierten sich auf das Familienleben. Henrik Munch arbeitete als Produzent und Komponist und war unter anderem für die Musik des Films „Kongekabale“ verantwortlich. Im Frühjahr 2011 kam Sorten Muld für drei Konzerte wieder zusammen, und im folgenden Jahr war Sorten Muld bei der Einweihung der Open Air Stage beim Tønder Festival dabei. 2021 erschien das lang erwartete „Mark IV – Lånt Tid“, und bei den Konzerten fügt der Saz-Spieler Orhan Turan dem Sorten Muld-Universum eine orientalische Note hinzu. Sorten Muld arbeitet auch mit AySay zusammen (die dieses Jahr auch nach Tønder kommen), mit denen sie 2020 den Song „Glød/Gylden Glød“ veröffentlichten.

www.sortenmuld.dk

Aysanabee (CAN)

Er ist Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist und hat Wurzeln in der indigenen Bevölkerung Kanadas, näher bezeichnet der Sandy Lake First Nation im nordwestlichen Teil des Bundesstaates Ontario. Während der Corona-Pandemie begann Aysanabee mit kreativem Songswriting, Storytelling und Produktion, im Herbst 2022 erschien sein Debütalbum „Watin“. Davor gab es bereits drei Singles und Gerüchte um Aysanabee, und 2022 trat er in ganz Kanada auf, unter anderem auf einer Reihe von großen Festivals. Die Musik ist eine Mischung aus Soul, Indie, Folk und Electronica, und insbesondere Aysanabees unverwechselbare Stimme hat Kritiker und Publikum beeindruckt. Seine Musik wurde mit Namen wie Bon Iver, Kings of Leon und Sam Smith verglichen. Aysanabees Debütalbum „Watin“ (2022) ist nach seinem Großvater benannt und besteht aus 10 Songs und neun Soundbrocken mit dem Großvater, der über sein Leben spricht – unter anderem über das Aufwachsen und die Verhältnisse in der Gemeinschaft der Sandy Lake First Nation. Einziges dänisches Festival im Jahr 2023.

www.aysanabee.com

AySay (DK)

Die Band AySay aus Aarhus hat sich in sehr kurzer Zeit als einer der neuen interessanten Namen in der dänischen Folk-Roots-Szene manifestiert. Mit der Sängerin und Saz-Spielerin Luna Bülow Ersahin kreiert AySay eine originelle Mischung aus traditioneller Volksmusik aus der Türkei und westlich orientiertem Folk und Pop. Die Lieder sind auf Dänisch, Türkisch und Kurdisch, und die Musik fließt mühelos zwischen traditionellen akustischen Instrumenten und elektronischen Elementen. Im Herbst 2021 veröffentlichte AySay das Debütalbum „Su Akar“ (türkisch für „Wasser fließt“), das im dänischen Musikmagazin Gaffa mit fünf Sternen ausgezeichnet wurde. 2022 gewann AySay drei Preise bei den Danish Music Awards Roots: Roots Name des Jahres, Rootskomponist des Jahres (Luna Bülow Ersahin) und Rootsausgabe des Jahres („Su Akar“). Das Interesse an der Band nimmt stetig zu und 2022 war AySay auf einer Tournee, die sie sowohl durch Dänemark als auch nach Deutschland und Kanada führte. AySay besteht aus: Luna Bülow Ersahin, Gesang, Saz, Synthesizer, Aske Døssing Bendixen, elektronische und akustische Percussion, Carl West Hosbond, Gitarre, und Jens Mikkel Madsen, Bass.

www.aysay.dk

Tønder Festival 2023 – bis auf weiteres:

Caleb Klauder & Reeb Willms Country Band mit Sondergast Sänger Lukas Graham (USA, DK), David Ramirez (USA), Aoife O’Donovan (USA), Allan Olsen (DK), Sierra Ferrell (USA), The Dead South (CAN), The Unthanks (ENG), David Ritschard (SE), Ariel Posen (CAN), Sorten Muld (DK), Frankie Gavin & De Dannan (IRL), Emily Scott Robinson, Alisa Amador & Violet Bell (USA), Lawrence Maxwell (CAN), Jeremy Dutcher (CAN), Buffalo Nichols (USA), Israel Nash (USA), The Local Honeys (USA), Adyn Townes (CAN), Ross Ainslie, Ali Hutton & Owen Sinclair (SCO), The Mary Wallopers (IRL), Lisa O’Neill (IRL), Leftover Salmon (USA), Aysanabee (CAN), Niteworks (SCO), The Tarantino Twist Show (DK), Bjonko (DK), AySay (DK).

Tønder Festival 24. 25. 26. 27. August 2023

www.tf.dk

www.facebook.com/tonderfestival

Twitter: @tonderfestival

Instagram: TONDERFESTIVAL

Ticketverkauf unter www.tf.dk

Werbung:

Related posts