Roskilde Festival möchte Internationalität wieder gewinnen – aber was machen sie?!

p7044025

(FOO-intern) – Das soll einer verstehen. Heute in einem Bericht (shz) gelesen, das das dänische Roskilde-Festival wohl bemängelt, das jetzt zum großen Teil nur noch Dänen das Festival besuchen. Mit dem Auftritt der Rolling Stones möchte das Roskilde-Festival auch die verloren gegangene Internationalität wieder finden.
Da wundern wir uns aber….

Nämlich darüber, das Roskilde einseits mehr Besucher aus dem Ausland haben möchte, u.a. auch aus Deutschland. Anderseits arbeiten sie völlig dagegen an. Gerade die Deutschen, die bis vor einigen Jahren zigtausendfach nach Roskilde gefahren sind, sind ja sehr rar geworden. 2.000 sollen es noch sein. Bei weit über 100.000 Besuchern.

Wir von festivals-online sind bisher fast jedes Jahr in Roskilde gewesen, über 30 Jahre. In diesem Jahr wurde uns mit dem Hinweis, es findet in der Zukunft eine andere Medienauswahl statt, die Akkreditierung verweigert. Ausgerechnet wir, die Roskilde immer als ein zukunftsweisendes Festival gelobt haben, zigtausende Besucher nur wegen des Roskilde-Festivals und auch anschließenden Berichten und unseren riesigen Fotogalerienauf unserer Homepage gehabt haben. Die letzten beiden Jahre allerdings konnten wir nicht persönlich kommen, da ein Kollege schwer erkrankt war.

Natürlich gehören wir nicht zu den “Großen” der Medienbranche, aber gerade bei uns mittleren Portalen, da treffen sich die wahren Fans. Nach der Ablehnung in diesem jahr haben wir uns verweigert, weitere Pressemeldungen zum Roskilde-Festival zu bringen. Das können wir ganz schnell ändern. Wir müssen nur wissen, ob wir im nächsten Jahr wieder dabei sein dürfen. Damit auch wir unseren Teil dazubeitragen können, das wieder ein paar mehr Deutsche zum Festival kommen.

Viele Fotos der vergangenen Jahre vom Roskilde Festival

Schreibe bitte