Tønder Festival bereit für 2013 – schon ab Dezember Tickets

tondern-2013

(FOO-intern) – Das diesjährige Festival in Tønder war eine kleine Revolution mit einem neuen Festivalplatz, neuem Universum und veränderter Atmosphäre. Das neue Outfite hat das Publikum angenommen und man kann sich auf das Festival 2013 freuen.
Seit fast 40 Jahren hat der Sound von Folk- und Rootsmusik Ende August über Tønder geschwebt.

Das Tønder Festival ist eines der wichtigsten und größten Folkroots Festivals in Europa, und so wird es auch in Zukunft bleiben.
Eine solche Position kommt nicht von selbst. Es erfordert Mut und Umstellung, um sich an der Spitze zu halten, und daran arbeitet man in Tønder.

Die neuen Initiativen 2012 mit einem veränderten Festivalplatz, neuen Bühnen, jüngeren Musiknamen und einem Armband für das ganze Festival anstatt Tickets für einzelne Konzerte sind Teil eines Planes, der über mehrere Jahre läuft. Das Tønder Festival hat eine neue Form geschaffen, wo das Publikum Teil eines Ganzen ist. Die Konzerte, die Gemeinschaft und das Festivalgelände bedeuten ein intensives Erlebnis.

Willkommen in den neuen Zeiten.
”Wir sind sehr zufrieden mit der Anerkennung und der Begeisterung, die das Publikum für das neue Tønder Festival Universums und die neue Identität gezeigt hat. Wir möchten gern die vielen Qualitäten und die Publikums Verbindungen die durch die Jahre hindurch geschaffen sind, respektieren. Gleichzeitig, dass wir die neuen Zeiten begrüßen und neues Publikum willkommen heißen.” sagt Carsten Panduro, der seit Anfang der 70’iger Jahre an der Spitze des Tønder Festivals steht.

” Die 2012-Ausgabe war eine Einführung zu einem ausgeglichenen, erneuerten und in die Zukunft blickenden Festival. Wir wünschen uns die ”Tønder-Seele” als Grundlage für den Dialog mit dem Publikum, den Ehrenamtlichen, und für die Entwicklung und Entfaltung der kommende Jahre. Die Musik und das Publikum stehen im Mittelpunkt. Die Qualität, das gute Erlebnis und die Gemeinschaft werden fortwährend unser Umdrehungspunkt sein,” unterstreicht Carsten Panduro .

Es kostet Geld etwas neues zu schaffen.
Die Festivalleitung verfolgt einen Vierjahres Plan, in dem das Festival 2012 die erste große Etappe war. Es kostete Gelder, denn es wurde in neue Bühnen, neuen Festivalplatz, Publikums Einrichtungen, Ausschmückung und vieles anderes investiert. Die Erneuerung des Musikprogramms bedeutete auch extra Investierungen. Auf Grund der relativ großen Anlageinvestierungen kommt das Festival mit einem Unterschuss von ca. 1.3 Mio. aus dem Jahr 2012 heraus. Das Festival erlebte zum ersten Mal seit vielen Jahren einen steigenden Umsatz, welches zeigt, dass wir auf richtigen Weg sind.

Man arbeitet mit einem vorläufigen Entwicklungsprozess von vier Jahren – und man hat viel Kraft und Gelder hineingesteckt, so dass man die Veränderungen schon im ersten Jahr spüren konnte. Aber schon ab 2013 sieht die ökonomische Lage besser aus: ”Die gröbste Arbeit ist gemacht” teilt Allan Buus mit. ”Natürlich muss man justieren und zurichten, aber der Kurs ist gelegt und wir erwarten, dass die Rechenschaft schon ab 2014 balanciert.”

Das Publikum ist positiv.
Das Tønder Festival 2012 sammelte seine Aktivitäten in einem Universum. Der Festivalplatz mit den Musikbühnen, Speiseangebote, Treffpunkten, seiner Ausschmückungen und so weiter haben die neue Festival-Identität geschaffen. Das Publikum hat mit Wörtern der Begeisterung in unzähligen Ausagen u.a. folgendes über ”das neue Tønder Festival” ausgedrückt:

”Vielen Dank für die vielen respektvollen Neuschöpfungen.”
”Wir haben nie so viel Musik in Tønder gehört, wie in diesem Jahr.
”Das Spielgelzelt war phantastisch”
” Der Festivalplatz war voll von guten Aufenthaltsorten”
”Nach 2011 waren wir im Zweifel. Nach 2012 kommen wir wieder – aber mit Freunden und Bekannten”
”Wahnsinnig. Das Tønders Angebot von hand made music war magisch”
”Wir haben viele getroffen, die bereuten, dass sie nicht in diesen Jahr nach Tønder kamen. Sie kommen im nächsten Jahr mit.”

Außer dem Zutritt zum Festivalplatz gab das 2012-Armband Zutritt zu den drei Musikbühnen in der Stadt Tønder – im passenden Abstand zum Festival.

Mach gute Zeiten besser.
Mit der Erschaffung eines neuen Universum wechselt das Tønder Festival Charakter gleichzeitig damit, dass es sein Musikangebot stärkt. Der Festivalplatz ist im höheren Grade als früher der Mittelpunkt. Dies gibt die Basis für noch größeren Fokus auf die Musik und den Gemeinschaft Erlebnis. Die unmittelbare Reaktionen des Publikums geben der Festivalleitung gute Inputs für ihrer Arbeit das Festival für das Jahr zu arrangieren.

Die Erwartungen für die kommenden Festivasl sind beträchtlich . Die Motivation bei den Mitarbeitern und der Leitung ist enorm.

Jetzt dreht es sich um das Tønder Festival 2013, das in den Tagen 22. bis 25. August stattfindet.

Der Vorverkauf für das Tønder Festival 2013 beginnt Montag, 3. Dezember 2012 – mit einem besonderen Angebot. Siehe mehr unter www.tf.dk

Tønder Festival bei facebook: http://www.facebook.com/tonderfestival

Ein Kommentar bis Tønder Festival bereit für 2013 – schon ab Dezember Tickets

Schreibe bitte