Umsonst & Draußen beim 9. MIDSUMMER OPEN AIR 2012 in Halver

midsummer2012

(FOO-intern) – Alle Fans der gepflegten Gitarrenmusik sollten sich den 25. August 2012 fett im Kalender markieren. Denn an diesem Samstag im August veranstaltet das Musiklabel Midsummer Records zum bereits neunten Mal in Halver das Midsummer Open Air!

Wie jedes Jahr steht das Festival auch dieses Mal unter dem Motto „Umsonst und Draußen“ und lädt mit seinem bunten Line-Up und einzigartiger, familiärer Atmosphäre musikbegeisterte Menschen von Nah und Fern in den Halveraner Rathauspark ein, um einen ganzen Tag lang gemeinsam zu feiern.

Das Musikspektakel findet auch in diesem Jahr wieder auf zwei Bühnen statt, nämlich der festinstallierten Hauptbühne, genannt „Die Muschelbühne“ – und der kleinen Zeltbühne – „Das Bühnchen“. Der Festivalstartschuss erfolgt um 13:00 Uhr.

Insgesamt geben sich zwölf Bands und Singer/Songwriter die Ehre. Das Festivalaufgebot stellt sich in diesem Jahr wie folgt zusammen:

Programm „Die Muschelbühne“
Als Headliner der Muschelbühne stehen THE HIRSCH EFFEKT aus Hannover fest. Bereits im letzten Jahr wussten „die Hirsche“ mit ihrem experimentellen Post-Indie-HC-Sound die Besucher zu beeindrucken. Mit dem brandneuen Album „Holon: Anamnesis“ im Gepäck, welches am 31.08.2012 über Midsummer Records veröffentlicht wird, wollen die Drei als diesjähriger Hauptact noch eine Schüppe drauflegen. Das hier wird was ganz Besonderes! (www.thehirscheffekt.de)

Mit THE TIDAL SLEEP aus Karlsruhe/Mannheim wird es zuvor ordentlich laut. Die Band hat vor wenigen Monaten auf This Charming Man Records ihr selbstbetiteltes Debüt veröffentlicht, und wäre diese Truppe aus den Staaten, würden sie wohl mittlerweile schon als „The Next Big Thing“ neben Bands wie LA DISPUTE, TOUCHÉ AMORÉ oder PIANOS BECOME THE TEETH gehandelt. THE TIDAL SLEEP besteht übrigens u. a. aus (Ex- )Mitgliedern der Emo-Helden AMBROSE und THE ORDINARY ME. (www.facebook.com/thetidalsleep)

Aus Marburg und Köln stammen die alternativen Post-Rocker ASHES OF POMPEII. Die Band hat beim Gastgeberlabel im April ihr gefeiertes drittes Album „Places“ veröffentlicht und wird mit ihrer intensiven Liveshow nicht nur Freunde von THRICE und HOT WATER MUSIC zu begeistern wissen.
(www.ashesofpompeii.com)

Außerdem mit im Bunde ist die heimische Formation AKELA. Bestehend aus (Ex-)Mitgliedern von DEAD FLESH FASHION, HAVING TROUBLE BREATHING, TES YEUX und IDENTIFY THE STEREOTYPES, kann man AKELA durchaus den Stempel „Local Allstars“ aufdrücken, was sich auch auf und vor allem vor der Bühne deutlich zeigen sollte. Musikalisch serviert die ebenfalls bei Midsummer Records beheimatete Band einen Mix aus Metal, Hardcore und (Post-)Rock, der immer wieder atmosphärische Ausflüge zulässt. (www.akelanoise.com)

LAKE CISCO stehen für experimentellen Alternative Rock, der mit Post-Rock und Prog-Rock gewürzt ist. Die Band stammt aus Köln/Koblenz und hat mit ihrem aktuellen Album „Permanent Transient” so ziemlich jede/n Musikkritiker/-in überzeugen können. Soundtechnisch kann man LAKE CISCO wohl am besten mit DREDG oder INCUBUS vergleichen, wobei hier jedoch einiges mehr drin steckt als eine schlappe Kopie. Wer die Band noch nicht kennt, sollte das spätestens am 25.08.2012 ändern. (www.lakecisco.de)

Ebenfalls aus der Region und mindestens genauso lang musikalisch aktiv wie die Mitglieder von AKELA sind die Gebrüder Prillwitz, die ihre Vorgängerband KLEINSTADTCHAOTEN mittlerweile auf Eis gelegt haben und nun mit neuen Mitstreitern PARAGRAPH 08/15 bilden. Die beiden sind ihrem Musikgeschmack treu geblieben und zeichnen mit Deutschpunkkrachern für den Nachmittagspogo verantwortlich. (www.paragraph0815.com)

Für weitere Abwechslung im Programm kommen THOUGHTS PAINT THE SKY aus Essen zu Besuch und präsentieren ihren speziellen Mix aus deutschsprachigem Screamo und Pop, der ausschließlich mit akustischen Gitarren umgesetzt wird. Das aktuelle Werk „Nicht mal mehr wir selbst“ des Quartetts ist im letzten Jahr über Midsummer Records veröffentlicht worden. (www.tpts.de)

Ein weiteres regionales Eigengewächs verbirgt sich hinter ALLEIN DER TAG aus Halver, Lüdenscheid und dem Ruhrpott. Auch hier haben sich ehemalige Mitglieder diverser „Local Heroes“ (u. a. BANISH THE THOUGHTS OF DAY, PERFECT FUNERAL WEATHER) zusammen gefunden, um neue musikalische Wege zu gehen. Mit emotionalem, atmosphärischen Screamo, Post-Core und –Rock sorgt das Quartett für die besondere Festivalatmosphäre am Nachmittag. (www.alleindertag.de)

Die Eröffnung des Festival wird schließlich von den – im positiven Sinne – verrückten CIRCLESQUARETRIANGLE übernommen, die eine abgefahrene Mischung aus Jazz, Rock, Metal und Hardcore in die Mittagsluft steigen lassen werden. (www.facebook.com/kreisquadratdreieck)

Programm „Das Bühnchen“
Auch die Headliner des Bühnchens sind keine Unbekannten. SEA + AIR sind Eleni und Daniel Benjamin, die vor einigen Jahren bereits als „Daniel Benjamin“ sowie mit JUMBO JET beim Midsummer zu Gast waren. Seit einiger Zeit musiziert das Pärchen nun unter dem Namen SEA + AIR. Verträumte, seichte Indie-Pop Klängen treffen ab und an auf ein wenig Wahnsinn, zumindest live. Vor kurzem waren die Zwei zu Gast bei der beliebten ZDF.kultur- Sendereihe TV Noir, welche schon illustre Gäste wie TRAVIS, KETTCAR oder auch NADA SURF begrüßen durfte. SEA + AIR: die Großen des kleinen Bühnchens. (www.seaandair.net)

Was DIE TOTEN HOSEN für Rock Am Ring sind, wo diese auf Lebzeiten Spielrecht haben, ist Tobias Heiland aka GHOST OF A CHANCE für das Midsummer Open Air. Immer wenn GHOST OF A CHANCE Lust hat, auf dem Festival zu spielen, darf er spielen! Zum Glück hatte er auch in diesem Jahr erneut große Lust dabei zu sein und zudem wird er noch seine brandneue EP „Shorelines“ mit dabei haben. (www.facebook.com/aghostofachance)

Das Bühnchen wird am Nachmittag mit ruhigen Akustikklängen von dem aus Plettenberg stammenden Singer/Songwriter Kamil aka ANDREW WINNOW eröffnet. (www.myspace.com/andrewwinnow)

Die genauen Spielzeiten (Running Order) werden zwei – drei Wochen vor dem Festival auf der Facebook-Seite des Midsummer Open Airs veröffentlicht.

Neben den musikalischen Darbietungen gibt es außerdem Verkaufsstände von Midsummer Records, 100 Kiloherz, eine große Tombola, diverse Essensstände (auch Vegetarisches/Veganes), leckere kalte Getränke und natürlich jede Menge tolle Momente.

– Zur Info an alle Besucher –
Mit dem Kauf von Getränken/Speisen auf dem Festivalgelände wird das Festival unterstützt und refinanziert. Eigene Getränke und Speisen müssen daher leider zuhause bleiben, da der Verzehr von diesen auf dem Festivalgelände untersagt ist. Ohne diese kleine Einschränkung ist das Festival in seiner Machart nicht möglich.

http://midsummeropenair.wordpress.com/
http://www.facebook.com/midsummeropenair

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://www.festivals-online.de – Festivals Online – Vielen Dank!

Schreibe bitte