Blitzeinschlag – über 50 Verletzte beim With Full Force 2012

withfull

(FOO-intern) – Beim diesjährigen With Full Force wurden in der vergangenen Nacht während eines Unwetters durch einen Blitzschlag weit über 50 Personen verletzt. Darunter sieben schwerverletzte Personen, von denen drei Menschen zunächst reanimiert werden mußten. Derzeit liegen einige Verletzte noch auf der Intensivstation, sind aber außer Lebensgefahr.

Die vielen Rettungskräfte sollen schnell vor Ort gewesen sein und die naheliegenden Krankenhäuser stellten sich umgehend auf die vielen Verletzen ein. Andere Stimmen besagen aber auch, das die Rettungsmaßnahmen nur schleppend angelaufen seien. Aber das wird durch anschließende Untersuchungen des Unfalls sicherlich noch ausführlich eräutert werden. Froh können natürlich alles darüber sein, das es keine Toten gegeben hat.

Der Blitz war in einen Turm neben einer Bar eingeschlagen. Dabei wurden auch zahlreiche Gäste durch die Luft geschleudert. Viele Besucher standen verständlicherweise nach diesem Unglück auch unter Schock.

Die Festivalleitung hat auf der Facebookseite zu dem Unglück einen Kommentar abgegeben:
Gegen 1:55 Uhr gab es auf dem Zeltplatz 1B einen Blitzeinschlag. Die dadurch verletzten Besucher wurden sofor medizinisch betreut und befinden sich alle außer Lebensgefahr!
Aber die wichtigste Information: Niemand ist ums Leben gekommen! Wir danken allen Besuchern dass Ihr Ruhe beim Umgang mit dieser unvorhersehbaren Situation bewahrt habt. Ihr seid wirklich “WITH FULL FORCE”. Abschließend gilt unser besonderer Dank allen Rettern und Helfern. Wir wünschen allen Betroffenen gute Besserung!! Euer WFF Team

Allerdings finden sich dort auch viele kritische Stimmen, die der Meinung sind, die Besucher hätten eher vor dem herankommenden Unwetter gewrnt werden sollen.
https://www.facebook.com/WithFullForceSummerOpenAir

Auch das Fusion-Festival mußte nachts für mehrere Stunden unterbrochen werden, da auch dort ein Unwetter Lebensgefahr für die Besucher bedeutete.

Schreibe bitte