Tønder Festival 2012 mit vielen Neuigkeiten

tondern2012

In diesem Jahr findet das weltweit bekannte Tønder-Festival vom 23. – 26. August 2012 in statt. Und in diesem Jahr gibt es viele Neuigkeiten, der Anfang wird gemacht, das Tønder-Festival in den nächsten Jahren auf geändertes Publikumsverhalten einzurichten.

Das traditionsreiche und 38 Jahre alte Festival soll weiterentwickelt werden zu einem modernen Festival, das vielleicht noch viele weitere Jahrzehnte bestehen kann.
Die Entwicklung des Festivals 2012 –2015 heißt der Plan, der neue Gedanken verankert und das Festival für mehr Besucher attraktiver machen soll. Nicht zuletzt die jüngeren Publikumsgruppen sollen vermehrt angesprochen werden. Aber sollen die Besonderheiten des bisherigen Festivals nicht aufzugeben werden.

Wir werden uns weiterentwickeln und die musikalische Identität des Festivals verfeinern. Erneuerung ist eine entscheidende Notwendigkeit, und für uns ist es wichtig mit der Form und der Musik zu arbeiten. Deshalb heißen wir im höheren Grade als früher jüngere Musiker willkommen, die sich in einer besonders lebendigen Zone zwischen Folk, Roots, Indierock, alternativem Country und Singer-Songwriter Stilarten befinden. Aber für uns ist es außerordentlich wichtig, dass wir die besondere Qualität, nämlich die intime Atmosphäre und das Treffen des Publikums mit der Musik ganz oben auf der authentischen Scala bewahren“, sagt Carsten Panduro, der künstlerischer Leiter des Tønder Festival.

Unter den neuen Bühnen befindet sich ein traditionelles belgisches Spiegelzelt im Art-deco Stil. Hier werden im Laufe des Festival Konzerte und andere Unterhaltung stattfinden.
Ein Reihe der Spielstätten verschwindet, u.a. Tønderhallerne. Aber drei städtische Spielstätten sind weiterhin ein Teil des Tønder Festival sein, nämlich Tønder Kulturhus, das Kunstmuseum, und die traditionelle Visemølle für die intimeren Konzerterlebnisse. Für diese Konzerte gibt es besondere Tickets entweder als ein gesondertes Konzertticket oder in Verbindung mit dem Armband für den Festivalplatz.

Jetzt mit großem Festivalplatz und Open Air Bühne
Der Festivalplatz wird im Verhältnis zu früher erweitert, und wird durch einen Zaun abgegrenzt. Die drei Eingänge sind rund um die Uhr bemannt.
Innerhalb des Platzes befinden sich viele neue Einrichtungen, mehrere Bühnen u.a. die Freilichtbühne, das Spiegelzelt “Palais de glace” und neue Angebot von Speisen und Getränken.
Das Spiegelzelt wird auf dem früheren Mitarbeiterparkplatz aufgebaut und die Freilichtbühne Bühne wird auf dem Parkplatz östlich vom normalen Standpunkt des Zelt 2’s platziert. Die Aufgaben, die die Klubszene, das Jamzelt usw. früher erfüllt haben werden in das Festivaluniversum eingehen, aber vielleicht in einer anderen Form. Der Bereich vor der Freilichtbühne hat Platz für 5000 Zuhörer, hier ist also Platz für alle.

Das Publikum bekommt die Möglichkeit ein Armband für das ganze Festival oder eines für einen oder mehrere Tage zu erwerben. Dafür gibt das Armband Zutritt zu allen Konzerterlebnissen des Festivalplatz.

Neue, alte und auch ganz bekannte Bands
Zum Beispiel die amerikanische Band Deer Tick mit dem Songschreiber und Gitaristen John McCauley im Vordergrund. Indierock, Alternativer Country und Rootsmusik in einer neuen und frischen Mischung, wo auch die Grunge musik hervortritt. Oder die englische Band ahab, die mit den gewandten Vokalharmonien und starken Americana eines der großen Erlebnisse des letzten Jahres waren.

Ein neuer Name ist Oh My Darling aus Kanada. Vier junge Mädchen mit Banjo, Violine, Gitarre, Kontrabass und Gesang mit Bluegrass und Old time Musik im Repertoire, Und dann wird die quietschlebendige Straßenmusik bestehend aus traditionellem New Orleans-jazz mit Meschiya Lake & The Little Big Horns ordentlich abgestaubt. Die Irischen I Draw Slow bieten eine neuen und starken Klang aus Folk, American und Alternativen Country an, und dänische Cody liefert Kritiker gelobten alternativen Country und gewandte Songwriter- kunst an.

100 Jahre sind vergangen seit der Geburt von Woody Guthrie und das feiert das Tønder Festival mit besonderen Ehrung des amerikanischen Songwriters. U.a. mit dem Besuch der The Guthrie Famiy mit Arlo an der Spitze. Ein Künstler der unzählige Male auf dem Festival aufgetreten ist. Genau wie die schottische Band Runrig, die man auch dieses Jahr erleben kann.

Das bisherige Lineup
The Guthrie Family (USA) – Runrig (SCO) – Deer Tick (USA) –  ahab (ENG)
Eliza Gilkyson (USA) – Oysterband & June Tabor (ENG) – Plainsong (ENG/USA)
Cody (DK) – The Eclectic Moniker (DK) – Oh My Darling (CAN) – Mànran (SCO)
Lukas Graham, Ross Couper & Tom Oakes (DK/SCO) – I Draw Slow (IRL) – Meschiya Lake & The Little Big Horns (USA) – Skerryvore (SCO) – Heidi Talbot Trio (IRL/ENG/SCO)
Adam Cohen (CAN) – Tako Lako (DK) Le Vent du Nord (CAN) – Anthony da Costa (USA) Habadekuk (DK) – The Deep Dark Woods (CAN)

Tickets
Angeboten werden zwei Kategorien von Armbändern – die Zutritt für sämtliche Konzerte und sämtlichen Einrichtungen auf dem Festivalplatz geben.

Gesamtticket DKK 990
Tagestickets DKK 390

Zu beiden Kategorien kann ein Campingticket zu einem festen Preis von DKK 300 (ungeachtet Dauer des Aufenthalts) dazugekauft werden.
Für die Bühnen außerhalb des Festivalplatzes können weiterhin einzelne Konzerttickets erworben werden.
Der Preis der einzelnen Tickets ist unterschiedlich.

Kinder/Jugendliche:
Kinder unter 12 Jahre: freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen/Armbandträger.
Kinder über 12 Jahre/unter 16: halber Preis für Gesamt- und Tagestickets.

20 % Studentenrabatt beim Vorweisen eines gültigen Studienausweises.
Gebühr von DKK 20 bei allen Preisen.

Ausführliche Info über Armband/Ticketverkauf sind ab Ultimo Mai auf „Billetfanen“ und auf der Festival Homepage www.tf. zugänglich.
Verkauf von Armbändern/Tickets ab Sonnabend den 23. Juni unter 0045 74 72 10 00 und On-line www.tf.dk.

Fotos vom Festival 2010 – und hier die früheren Jahre



Related posts

Leave a Comment