Das war der Chiemsee Summer 2016

Foto: Screenshot Chiemsee Summer
Werbung:

(FOO-intern) – Gestern auch im Fernsehen und hier nun das Fazit der Veranstalter: Freunde der Sonne – was war denn das? So ein Sommersonnenmegawahnsinn wie dieses Jahr ist uns in 22 Jahren noch nicht passiert. Vier Tage Temperaturen jenseits der 30 Grad Grenze, dazu eine geniale bis legendäre Liveshow nach der anderen und mit Euch ein formidables Publikum, wie wir es nicht besser hätten träumen können. Dafür ein dicker Dank an Euch, Euer Durchhaltevermögen, Eure Partyfreude und Eure ansteckende gute Laune! Wir könnten direkt noch vier Tage weitermachen.

Definitiv der heimliche Headliner dieses Jahr war – neben Euch – der Chiemsee! Sobald die ersten Badeshuttles fuhren, wart Ihr an Bord, um mit einem Sprung ins kühle Nass Energie für den kommenden Festivaltag zu sammeln. Und das war schlau, denn jeder Tag hatte es ins ich:

Gleich zu Beginn am Mittwoch packten die HipHoper 257ers die Partypeople am Schlafittchen, und die Schaumkanone aus. Ein Brett aus gitarrenlastigem Punkrock legten die Jungs von Sum41 aus und auf diesem so bereiteten Boden rockten Limp Bizkit den Wilden Kaiser in feinster Abrissmanier. Und damit war noch lange nicht Schluss: mit eskalierendem Elektropunk und krasser Show schickten Euch The Prodigy in die Festivalnacht.

Trotz der hohen Temperaturen habt Ihr auch die weiteren #CS16-Festivaltage vorzeigemäßig gerockt. An dieser Stelle wollen wir einen fetten Dank an die Donots loswerden, die am Donnerstag ebenso kurzfristig wie furios für die erkrankten Wanda-Jungs eingesprungen sind. Unsere australischen Mates von Parkway Drive hauten uns die wohl härteste Show des Festivals auf die Gehörgänge – inklusive Feuershow. Der Gänsehaut-Gig von AnnenMayKantereit ließ unsere Herzen höher schlagen und die Sportfreunde Stiller setzten mit schönstem Konfettiregen und einem wahren Hitfeuerwerk noch ein Hammerfinale oben drauf und gaben zudem ihre neue Single zum ersten Mal zum Besten!

Und so gewaltig ging’s auch am Freitag weiter: Sei es die Show von Die Orsons, die mächtig Schwung in die Kiste brachten, das Wortfeuerwerk des adligen Prinz Pi, die letzte Festivalshow von unseren Dauergästen Blumentopf, die Ihr gebührend verabschiedet habt oder das Heimspiel der wohl bayrischsten Band unserer Zeit LaBrassBanda.

Joris hat grandios im Hochgern-Zelt abgeliefert und den Chiemsee Summer mit Euch gefeiert. Ihr wart dabei als sich Bosse in die Menge schmiss und eine Viva Con Agua-Hymne zum Besten gab und seid abgegangen beim explosivem Elektropop von Grossstadtgeflüster. Man mag es kaum glauben, aber tatsächlich feierten Die Fantastischen Vier ihre Chiemsee Summer Premiere – und dieser Auftritt wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben: Die Heroen des deutschen Sprechgesangs haben uns bis in die letzte Reihe mitgenommen und die Alpen zum Wanken gebracht.

Schwungvoll startete dann am Samstag in alter Tradition die Blaskapelle Übersee-Feldwies den vierten Tag mit bester bayrischer Blasmusik. Davon inspiriert machte die Punk Institution NOFX nicht nur ordentlich Dampf auf den Bühnenbrettern, sondern präsentierte auch einen frisch kreierten Song namens „Bavaria“! Mit sommerlichen Downbeats ließ uns der der Sohn des Reggaes – Damian “Jr Gong” Marley- nach längerer Abstinenz am Chiemsee – endlich wieder im Takt wippen. Den elektronischen Showdown dieser unfassbar genialen viertägigen Sommerparty lieferten Fritz Kalkbrenner und der King der Turntables Steve Aoki – sie brachten Euch mit knalligen Beats zu fetter Lightshow und fliegenden Torten zum ausrasten.

Und damit nicht genug, feinste Elektrotunes gab es täglich bis in die Nacht von unseren Freunden Harry Klein auf der Kampenwand. Außerdem rockten viele junge Bands auf unserer Newcomer-Bühne Open Decks, die dieses Jahr übrigens ihr 10-jähriges Jubiläum feiern konnte.

In diesem Sinne „Servus“, kemmts guad Hoam und bis nächstes Jahr im August! Den genauen Termin und erste Künstler verraten wir in Kürze.

Bis dahin seid doch so gut und macht bei unserer Umfrage mit, denn nur mit Eurem Feedback können wir das Festival noch besser für Euch machen!

Wenn Ihr Vorschläge und Anmerkungen habt oder uns ein Lob da lassen wollt, könnt Ihr das hier tun. Und als Schmankerl verlosen wir unter allen Teilnehmern sogar noch 10 x 2 Supertickets für nächstes Jahr

pm. CRP Konzertagentur GmbH

Werbung:

Related posts