John Prine kehrt nach Tønder zurück

Foto: Mario De Mattia
Werbung:

(FOO-intern) –  Der amerikanische Songschreiber John Prine ist wieder fit und gibt Konzert beim Festival 2020. Weitere sieben Namen sind dem Plakat hinzugefügt darunter Teitur, The Small Glories, Michael McGoldrick und Lars Lilholt Band.

Foto: Mario De Mattia

Leider musste die 73-Jährige amerikanische Songschreiberlegende absagen. Eine Operation und die notwendige Zeit wieder zu Kräften zu kommen bereitete im Sommer 2019 seiner Europatournee ein Ende, und damit fiel auch das geplante Konzert in Tønder aus. Jetzt gibt es gute Neuigkeiten, den John Prine steht wieder auf der Bühne und tritt beim Tønder Festival 2020 auf.

 

Americana und Stimmen der Sonderklasse

The Secret Sisters aus Alabama sind die Schwestern Laura und Lydia Rogers, und deren feine Gesangsharmonien haben Kritiker bewegt, großzügig Sterne zu verteilen. 2018 besuchten The Secret Sisters Tønder, und das gleiche gilt für ein anderes Duo innerhalb des Americana-Genres, das kanadische The Small Glories, die auch zurückkehren. Ein neuer Name in Tønder ist der Songschreiber Jeffrey Martin aus Oregon, USA.

 

Keltischer Zauberer

Der Brite Michael McGoldrick, Multie-Instrumentalist und Komponist, hat Tønder zahlreiche Mal besucht und erscheint im nächsten Jahr mit einem besonderen Konzert anlässlich des 20-Jährigen Geburtstages seines bahnbrechenden Albums “Fused”.

 

Songschreiber von den Färöer-Inseln und aus Dänemark

Eine der populärsten dänischen Bands durch Jahrzehnte besucht Tønder 2020: Lars Lilholt Band. Der Songschreiber Teitur von den Färöer-Inseln stammend, der unzählige Male auf den internationalen Bühnen aufgetreten ist, ist auch im Programm. Das gleiche gilt für die Dänin Ida Gard, die gute Kritiken geerntet hat.

 

Camping-Tickets werden zum Verkauf freigegeben

Montag den 2. Dezember um 10.00 Uhr beginnt der Verkauf von Camping-Tickets. Es besteht die Möglichkeit Stellplätze für Zelt und Wohnwagen zu kaufen und Tenthouses, Lodges oder Tipis  zu buchen (begrenzte Anzahl). Weitere Info und Verkauf unter www.tf.dk.

 

 

Weiteres über die Künstler:

 

John Prine (USA)

Leider musste John Prine krankheitsbedingt seine Konzerte im Sommer 2019 in Europa absagen, darunter auch seinen Sonntagabend-Auftritt in Tønder. Jetzt ist die 73-Jährige amerikanische Songschreiberlegende wieder unterwegs und kehrt nach Tønder zurück.

2015 besuchte John Prine das Tønder Festival, wo er ein unvergessenes Konzert im Zelt 1 gab.  2018 erschien John Prines neuestes Album ”The Tree of Forgiveness”, sein erstes Album mit neuen Songs seit 13 Jahren. Das Album ist von Nashvilles Spitzenproduzenten Dave Cobb produziert, und unter anderem wirken Jason Isbell und Brandi Carlile mit. Unzählige andere Künstler haben sich von John Prine inspirieren lassen, unter anderem Bob Dylan, Kris Kristofferson und Johnny Cash. John Prine begann seine Karriere Ende der sechziger auf der Folkscene in Chicago, und sein erstes Album erschien 1971. Schnell machte er sich bemerkbar, und heute steht John Prine als einer der wesentlichsten Songschreiber auf der Americana-Scene. Er hat zahlreiche Preise gewonnen unter anderem drei Grammys. Beim Americana Honors and Awards 2019 hat er zwei Preise für das Album ”The Tree of Forgiveness” und dem Lied “Summer’s End“ erhalten. Einziges dänisches Festivalkonzert 2020.
www.johnprine.com

 

The Secret Sisters (USA)

Ein Wiedersehen mit The Secret Sisters, die 2018 Tønder besuchten. Die Schwestern Laura und Lydia Rogers aus Muscle Shoals in Alabama haben mit ihren einzigartigen Gesangsharmonien begeistert und sind mit The Everly Brothers verglichen worden. Ihr Genre sind Country und Folk mit einem nicht unbedeutenden Twist von Pop.

Die Musikbranche besteht oft aus Hoch und Tiefs. Des können The Secret Sisters bestätigen.

2010 bekam das Duo einen fliegenden Start mit dem Debutalbum ”The Secret Sisters”, in Nashville aufgenommen und von Dave Cobb und T Bone Burnett produziert. Voll Dampf auf der Livefront, wo die Schwestern Support für Namen wie Ray LaMontagne, Levon Helm und Bob Dylan spielten.  2014 erschien ihr zweites Album, ”Put Your Neddle Down”, von T Bone Burnett produziert. Das Album erfüllte nicht die Erwartungen der Plattengesellschaft, und die Zusammenarbeit mit The Secret Sisters wurde beendet. Die zwei Schwestern standen somit ohne Plattengesellschaft, und die Einnahmen blieben aus und sie waren am Rande des Bankrotts. Um zu überleben mussten sie sich mit Reinmachejobs über Wasser halten. Mit einem neuen Label ging es wieder vorwärts und mit Brandi Carlile als Produzent brachte das Album ”You Don’t Own Me Anymore” (2017) The Secret Sisters wieder an die Spitze. Einziges dänisches Festivalkonzert 2020.

www.secretsistersband.com

 

The Small Glories (CAN)

Das Duo The Small Glories, welches 2018 Tønder besuchte, gewinnt auf der internationalen Scene immer mehr und mehr an Boden. The Small Glories aus Winnipeg stammend besteht aus Cara Luft, Gesang, Banjo, und JD Edwards, Gesang, Gitarre. Jeder für sich war ein Star auf der kanadischen Folk- und Rootsscene, bevor sie 2016 das Duo gründeten. JD Edwards ist unter anderem mit der JD Edwards Band aufgetreten, während Cara Luft mit ihrer weichen Stimme eine hochgelobte Singer-Songwriterin und bis 2005 Mitglied der Gruppe The Wailin’ Jennys war.

In The Small Glories haben sich zwei gegensätzliche Künstler zusammengetan und mit wundervollen Harmonien liefern sie einfühlsame Lieder. Auf dem Debutalbum “Wondrous Traveler” von 2016 wird der Unterschied zu großer Vielseitigkeit mit Folk- und Bluegrass-Balladen und einer rockenden Version von Woody Guthrie und Billy Bragg’s “Way over Yonder in The Minor Key” eingetauscht. 2019 erschien das neueste Album “Assiniboine & The Red”. Luft und Edwards ergänzen sich in ihrem Zusammenspiel und können sich bald in die Reihe von Duos wie Mandolin Orange und Shovels & Rope in der Americana-Spitze einreihen,” schreibt Paste Magazine über The Small Glories. Einziges dänisches Festivalkonzert 2020.

www.thesmallglories.com

 

Michael McGoldrick: Fused 20th (UK)

Michael McGoldrick hat das Tønder Festival viele Male besucht. Letzt war 2018 in der Gesellschaft mit John Doyle und John McCuske. Jetzt kehrt er mit einem besonderen Konzept zurück, das die Jubiläumsfeier und die Neuauflage von dem Album “Fused” von 2000 beinhaltet. Das vor 20 Jahren erschienene Album bekam hervorragende Kritiken. Es wurde als ein Meisterwerk beschrieben, wo Michael McGoldrick mit großem Überblick die traditionelle Folkmusik mit Trance, Jazz und Weltmusik mixt. Das Orchester hinter dem Jubiläumskonzert besteht außer Michael McGoldrick von Donald Shaw, Akkordeon (Capercaillie), Dezi Donelly, Geige, John Joe Kelly, Bodhrán, Parvinder Bharat, Tabla und Neil Yates, Trompete, Tin Whistle. Michael McGoldrick ist Multi-Instrumentalist und meistert Flöte, Tin Whistle, Uilleann Pipes, Bodhrán, Gitarre und Zittern und ist außerdem Komponist und Produzent. Er wurde 1971 in Manchester geboren und war Mitgründer der Gruppe Flock und ist unter anderem mit Lúnasa, Kate Rusby, Tim O’Brien und Mark Knopfler aufgetreten. Einziges dänisches Festivalkonzert 2020.

www.facebook.com/pages/category/Musician/Michael-McGoldrick-Music-596364614073638/

 

Lars Lilholt Band (DK)

Der 66-Jährige Lars Lilholt ist Songschreiber, Sänger, Gitarrist und Geiger und ist einer der populärsten und aktivsten dänischen Künstler. Mit Inspiration aus der dänischen traditionellen Folkmusik, Rock, World und Pop hat Lars Lilholt sein eigenes musikalisches Universum geschaffen, und hat unzählige dänische Stuben und Herzen erobert.

Die Geschichte über Lars Lilholt ist lang, aber hier eine kurze Info: Er hat 35 Alben mit Band, Solo, Dalton und in diversen Folkmusikzusammenhängen herausgeben, ungefähr 2,5 Mio. Exemplare von seinen Alben verkauft, hat ungefähr 300 Songs geschrieben, ungefähr 3.000 Konzerte gespielt und fünf Danish Music Awards erhalten. Und dann ist sein bekanntestes Lied “Kald det kærlighed” im Kulturkanon des Kultusministeriums aufgenommen. 1973 war Lars Lilholt Mitgründer der Folkrockgruppe Kræn Bysted’s.  1983 entstand die Lars Lilholt Band, wo Lilholt sich sowohl ernsthaft markierte und sich als Songschreiber sowie Frontfigur entwickelte. Die Lars Lilholt Band ist seit vier Jahrzehnten eines der populärsten und nachgefragtesten Livebands in Dänemark. Lars Lilholt ist auch für seine Zusammenarbeit mit Johnny Madsen und Allan Olsen im Trio Dalton bekannt, und darüber hinaus tourniert er auch als Solist und Erzähler.

www.larslilholtband.dk

 

Teitur (FO)

Der Songschreiber und Multimusiker Teitur von den Färöer-Inseln hat sich längst in die nordische Musikgeschichte als ein hervorragender Künstler mit starkem persönlichem Ausdruck eingeschrieben.  Teitur Lassen (geboren 1977) bekam einen Karriere Traumstart, als er 2003 mit dem Album “Poetry & Aeroplanes” debütierte. Es wurde bei der amerikanischen Universal Music i USA herausgeben, und bekam hervorragende Kritiken und schichte Teitur die folgenden Jahre auf lange Tourneen in den USA, Kanada und Europa. Eine Abstimmung im Herbst 2019 unter Teiturs treuen Fans über eine Wunsch Set-Liste hat übrigens das Lied “Josephine” (das Teitur zusammen mit Annette Bjergfeldt geschrieben hat) von dem Debütalbum einen klaren ersten Platz erhalten. Teitur hat mehrere Danish Music Awards erhalten und acht Studioalben veröffentlicht. 2018 erschien das neueste “I Want To Be Kind”. Er ist in Los Angeles, auf Gotland, in Kopenhagen und auf den Färöer-Inseln aufgetreten, hat mit Symphonieorchester zusammengespielt und hat als Komponist, Songschreiber und Produzent zusammen mit zahlreichen anderen Künstlern gearbeitet – unter anderem mit dem legendarischen Komponisten und Produzenten Van Dyke Parks. Im Herbst 2019 nahm er an TV2s populären Sendung “Toppen af Poppen” teil. 2020 ist er auf einer umfangsreichen Tournee.

www.teitur.com

 

Jeffrey Martin (USA)

Jeffrey Martin ist Sänger, Gitarrist und Songschreiber und wohnhaft in Portland, Oregon. In der Vergangenheit unterrichtete er an der High School in Englisch, aber hat sich den letzten Jahren vollzeitig der Musik gewidmet. Seit 2009 hat Martin Musik herausgeben. Besonders seine beiden neuesten Alben “Dogs In The Daylight” (2014) und “One Go Around” (2017) haben ihn ins Rampenlicht gebracht. Die Musik ist gedämpft, und die Lieder sind genau mit akustischer Gitarre, Geige, Pedal Steel und Kontrabass abgestimmt. Die Texte und die Erzählungen sind das wesentlichste. Jeffrey Martins Texte und sein lyrisches Universum werden oft mit amerikanischen Verfassern wie Raymond Carver und Annie Proulx verglichen. Jeffrey Martins Lieder beinhalten laut mehrerer Kritiker eine elegante und poetische Beschreibung der dunklen Seite des Daseins mit einem Blick für “the small town sadness”. Seine Stimme ist empfindsam und intensiv, und mehrere Kritiker haben Jeffrey als “Den Songschreiber der Songschreiber“ bezeichnet. Der Tourneeplan ist ausgefüllt sowohl in den USA als auch in Kanada. Im Herbst 2019 besuchte Jeffrey Martin Europa. Einziges dänisches Festivalkonzert 2020.

www.jeffreymartinmusic.com

 

Ida Gard (DK)

Als Ida Gard i 2008 unter den Gewinnern der DR’s Karrierekanonen (Dänischer Rundfunk) war, tauchte ein gutes Angebot von einer der ganz großen Plattengesellschaften auf. Nein Danke, sagte die Sängerin und Songschreiberin aus Jütland (Dänemark), die lieber ihren eignen Weg mit voller Kontrolle über Veröffentlichung und Karriere gehen wollte. Sie gründete ihre eigene Gesellschaft mit dem pfiffigen Namen Oh My Gard! und hat bis auf weiteres drei Alben herausgeben, die alle gute Kritiken erhalten haben. 2016 erschien das neueste “Womb”, welches Gaffa (dänisches Musikmagazin) vier Sterne und viele positive Worte mit auf dem Weg gab. Unter anderem, dass das stilsichere Album einen internationalen Zuschnitt hatte. International hat die 33-Jährige Ida Gard mit dem bürgerlichen Namen Ida Østergaard stetig eine treue Publikumsbase in Deutschland aufgebaut, wo sie aktiv tourniert.  Das gleiche gilt für Dänemark. 2017 erhielt Ida Gard die Aufgabe für Bob Dylan beim Konzert auf Amphibühne in Aarhus aufzuwärmen, und bewaffnet mit elektrischer Gitarre und eigenen Lieder überzeugte Ida Gard das sehr gemischte Dylan-Publikum darüber, dass hier eine Sängerin und Songschreiberin mit starken Meinungen und viel Herz  auf der Bühne steht.

www.idagardmusic.com

 

 

Künstler beim Tønder Festival 2020 – bis auf weiteres:

John Prine (USA), Keb’ Mo’ (USA), Ryan Bingham (USA), Lars Lilholt Band (DK), Blind Boy

Paxton (USA), The Secret Sisters (USA), Michael McGoldrick: Fused 20th (UK), Teitur (FO), Christopher Paul Stelling (USA), The Henry Girls (IRL), Lula Wiles (USA), Amythyst Kiah (USA), The Once (CAN), Sean Rowe (USA), Blue Rose Code (SCO), Friel Sisters (SCO), Mo Kenney (CAN), Mike Elrington (AUS), Jeffrey Martin (USA), The Small Glories (CAN), Ida Gard (DK).

 

 

Tønder Festival 27. 28. 29. 30. August 2020

www.tf.dk

www.facebook.com/tonderfestival

Twitter: @tonderfestival

Instagram: TONDERFESTIVAL

Ticketverkauf unter www.tf.dk

 

Werbung:

Related posts