Folkmusiker mit großer Zukunft beim Tønder Festival

Foto: Mario De Mattia
Werbung:

(FOO-intern) –  Weitere Künstler im 2019 Programm: Das Tønder Festival präsentiert erneut jüngerer internationale Künstler,  die auf dem Weg nach oben sind. Und ein dänischer Star mit lokalen Wurzeln ist auch dabei.

Foto: Mario De Mattia

Das Tønder Festival hat nie davor zurück geschreckt, seinem Publikum neue musikalische Erlebnisse zu bieten, in dem man neue jüngere Bands und Solisten auf ihrem Weg nach oben auf der internationalen Szene nach Tønder holt. Sehr oft waren es amerikanische, kanadische oder britische Künstler, die das Festival Publikum zum ersten Mal erleben konnte.

 

Neues aus England und den USA

Dieses Jahr ist keine Ausnahme, und das Festival kann jetzt weitere Namen auf dem 2019 Plakat bekannt geben. Aus England kommt der viel gelobte Songschreiber und Gitarrist John Smith, der mit Künstlern wie David Gray und Joan Baez zusammengearbeitet hat, und als „Zukunft der Folkmusik” ausgerufen worden ist. Aus den USA erscheint das amerikanische Duo Mandolin Orange, das mit Ausgangspunkt im Country, Folk und Bluegrass originale Songs und himmlische Gesangsharmonier liefert.

Indie-Star und gutes Wiedersehen

Dänemark hat er schon besucht und jetzt ist das Tønder Festival an der Reihe. Der Songschreiber und Gitarrist Gregory Alan Isakov, geboren in Südafrika und wohnhaft in den USA, hat hervorragende Kritiken im Gepäck und ist mit leisen und ergreifenden Songs und Soundbildern unterwegs.

 

Im vergangenen Jahr bekam das Publikum ein großes Erlebnis mit der irischen Songschreiberin Irish Mythen. Sie ist in diesem Jahr wieder da. Aus Schottland gibt es ein Wiedersehen mit zwei starken Namen, den aktuellen großen Folkrocknamen Tide Lines sowie die Supergruppe der traditionellen schottischen Musik, Elephant Sessions.

 

Zwei dänische Generationen spielen auf

Aus Dänemark kommt ein Star, der schon lange das Land mit Sturm erobert hat und aus Tønder stammt, nämlich Jacob Dinesen, der Solo auf dem Festival auftreten wird. Der rollende und swingende Teil des Festes ist gesichert, denn Dänemarks ungekrönter König des New Orleans-Rock’n’Blues-Piano, Esben Just, ist ebenfalls im Programm.

 

MEHR ÜBER DIE KÛNSTLER IM ATTACHEMENT

 

Künstler beim Tønder Festival 2019 – bis aufs weiteres:

John Prine (USA), Kate Rusby (UK), John Moreland (USA), The Savage Rose (DK), Bjørn Eidsvåg (NO), Jonah Blacksmith (DK), Dreamers’ Circus (DK), Gregory Alan Isakov (ZA /USA), Mandolin Orange (USA), John Smith (UK), Jacob Dinesen (DK), Tide Lines (SCO), Elephant Sessions (SCO), Irish Mythen (IRL), Esben Just (DK), Dan Sultan (AUS), Skipinnish (SCO), The Ghost of Paul Revere (USA), Martin Harley (UK), Julie Fowlis (SCO), Finbar Furey (IRL), Chris Smither (USA), Jenn Grant (CAN), Old Man Luedecke (CAN), Leslie Stevens (USA), Caitlin Canty (USA), The Tweed Project (ENG, SCO), James Keelaghan (CAN), Charley Crockett (USA), Max Gomez (USA), Adam Holmes & The Embers (SCO) & Maija Kauhanen (FIN).

 

 

Tønder Festival 22. 23. 24. 25. August 2019

www.tf.dk

www.facebook.com/tonderfestival

Twitter: @tonderfestival

Instagram: TONDERFESTIVAL

Ticketverkauf unter www.tf.dk

Werbung:

Related posts