Tønder Festival stellt Künstler für 2018 vor

Foto: Mario De Mattia

(FOO-intern) – Mit dem diesjährigen geglückten Festival noch frisch in der Erinnerung, stellt das Tønder Festival mit interessanten internationalen und dänischen Künstler auf dem Plakat, die Weichen für das kommende Jahr.

Foto: Mario De Mattia

Man freut sich, und kauft man ein Armband für das Tønder Festival 2018 wird die Freude noch grösser. Denn schon zum jetzigen Zeitpunkt sind die ersten starken Namen gebucht, und das Publikum kann sich auf musikalische Erlebnisse mit Künstlern aus Irland, Schottland, Kanada, den USA, Australien und Dänemark freuen. Mit den gebuchten Namen betont das Tønder Festival wiederum, dass man als Publikum exklusive Erlebnisse erwarten kann. Für alle angekündigten internationale Künstler ist das Festival ihr das einziges dänische Festival 2018.

 

Besuch aus Kanada

Vor einigen Jahren begeisterte die kanadische Band The Bros. Landreth in Tønder, und 2018 ist sie wieder da. Der Gitarrist und Sänger der Band, Joey Landreth, gibt auch ein Solokonzert. Von der Ostküste kommt die Gruppe Visthén, die vornehm und virtuos die französische und kanadische Musikkultur vertreten.

 

Spitzenname mit irischem und schottischem Einschlag

Die Akkordeon-Spielerin und Geigerin Sharon Shannon ist eine von Irlands ganz großen Musikerinnen und hat Tønder mehrere Male in den 90zigern besucht. Sie ist Album aktuell. Die Schottische Gruppe Ìmar hat vor allem irische Musik im Programm und ist auch im nächsten Jahr zurück. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit drei Supermusikern, nämlich Michael McGoldrick, John McCusker & John Doyle, die im Hohen Grade dazu beitragen die heutige irische und schottische Folkmusik zu definieren.

 

Dänische Power Songschreiberin

Sie kann etwas mit Wörtern, die nordjütische Song-Schreiberin (und Schauspielerin) Annika Aakjær. Mit dabei in Tønder hat sie ihr drittes von Kritikern hochgelobtes Album ”Lykkens Gang”.

 

Über die Künstler:

Sharon Shannon (IRL)

Irland hat viel darüber stolz zu sein und Sharon Shannon ist absolut eine der Künstlerinnen, die der traditionellen irischen Musik Ehre zollt. Sharon Shannon, Jahrgang 1968, ist als hervorragende Akkordeon-Spielerin und Geigerin Bekannt. Schon als Kind fing sie an aufzutreten und durch die 80ziger lernte sie das Akkordeon Instrument voll zu meistern. 1989 wurde sie Mitglied der Gruppe The Waterboys, und 1991veröffentlichte sie das Soloalbum ”Sharon Shannon”. Eines der meistverkauften Alben mit traditioneller irischer Musik herausgeben, welches in Irland erschiene ist. Sharon Shannon ist bei den langjährigen Festivalbesuchern sehr beliebt. Sie hat das Festival mehrere Male besucht, das erste Mal 1992.

Shannon hat mit einer großen Anzahl von Künstlern u.a. mit Adam Clayton (U2), Steve Earle, Jackson Browne, Christy Moore und John Prine zusammengearbeitet. Ihr neuestes Album ”Sacred Earth” (2017) ist von Justin Adams produziert und bewegt sich in einem Crossover-Universum zwischen Musik aus Afrika, dem Nahen Osten und Irland. Einziges dänisches Festivalkonzert 2018. www.sharonshannon.com

The Bros. Landreth / Joey Landreth (CAN)

Sie besuchten das Festivals 2015 und spielten ein super Konzert, welches unter anderem Zelt 2 zum Kochen brachte. Jetzt sind The Bros. Landreth mit Americana, Blues und Rootsrock wieder da. The Bros. Landreth aus Winnipeg in Kanada haben einen guten Griff um die reine Form des Rootsrock. Hat man eine Schwäche für John Hiatt, Allman Brothers Band, Little Fea und Bonnie Raitt, liegt man bei The Bros. Landreth genau richtig. Joey Landreth’s Gesang enthält rohes Bluesfeeling und sein Slide-Gitarrenspiel lenkt Gedanken zu sowohl an Lowell George als auch an Derek Trucks. Sein Bruder Dave spielt Bass, Ariel Posen spielt Gitarre und Lapsteel, und Ryan ”Rhino” Voth sitzt am Schlagzeug. 2015 veröffentlichten sie das Debütalbum “Let It Lie”, welches einen Juno Award (Kanada) für das Roots & Traditional Album of the Year auslöste. Ein neues Album ist unterwegs.

Neben der Band hat Joey Landreth eine Solokarriere als Songschreiber und hervorragender Slide-Gitarrist. 2016 erschien das Soloalbum ”Whiskey” und er hat fleißig als Solist getourt. Und hier wird Tønder nicht vergessen, denn Joey Landreth gibt ein Solokonzert – außer dem Konzert mit der ganzen Band. Einziges dänisches Festivalkonzert 2018.

www.thebroslandreth.com

 

Michael McGoldrick, John McCusker & John Doyle (SCO/IRL/UK)

Die drei Weltstars der instrumentalen keltischen Musik haben zusammen und in anderen Zusammenhängen früher Tønder besucht und sind beim Festival 2018 wieder dabei mit musikalischen Leckerbissen auf Spitzen Niveau. Zusammen und jeder für sich hat der Geiger John McCusker und der Uillean Piper- und Flötenspieler Michael McGoldrick den irisch/schottischen Sound neudefiniert und genießen großen Respekt in internationalen Folkmusikkreisen. Michael McGoldrick war seiner Zeit an der Entstehung von Flook beteiligt, und hat mit Lúnasa und mit seinem eigenem Projekt McGoldrick’s Future Trad Collective gearbeitet. John McCusker hat mit Bob Dylan und Mark Knopler getourt und ist unter anderem mit Paolo Nutini, Heidi Talbot, Kate Rusby und Battlefield Band (in welcher er Mitglied als 16-Jähriger war) aufgetreten. John Doyle war zusammen mit Seamus Egan und Karan Casey der Kern in der irisch-amerikanischen Band Solas. Sein starkes rhythmisches Gitarrenspiel hat man zusammen mit einer großen Anzahl von prominenten Interpreten wie zum Beispiel Katte Rusby, Eileen Ivers und Linda Thompson hören können. Doyle ist außerdem mehrere Jahre mit Joan Baez auf Tournee gewesen. Einziges dänisches Festivalkonzert 2018. www.johnmccusker.co.uk

 

Annika Aakjær (DK)

Die dänische Scene hat mit Annika Aakjær eine vielseitige Künstlerin, die sowohl als Schauspielerin und SongSchreiberinn ihren Namen behauptet hat. Ihr drittes und neuestes Album, ”Lykkens Gang” (2016), brachte die Kritiker in Schwung. Die Zeitung “Berlingske”

vergab fünf Sterne und lobte, dass Annika Aakjær mit diesem Album einen Wechsel vom Singer-Songwriter mit Folk- und Rock-Instrumentierung zum mehr elektronischen Synth-Pop-Ausdruck geglückt war. Annika Aakjær (Jahrgang 1982) ist am Rhythmischen Musikkonservatorium in Kopenhagen ausgebildet. 2008 erschien ihr erstes Album, ”Lille Filantrop”, welches gute Kritiken, zahlreiche Preisnominierungen und einen Ehrenpreis erhielt. In den darauffolgenden Jahren war viel los mit sowohl Album Nummer zwei ”Missionær” (2010) und mehreren Schauspieler Rollen. Unter anderem die Rolle als Daimi im Film ”Dirch” (2011) und Mitwirken in Musicals und Theatervorstellungen. Mit ”Lykkens Gang” geht Annika Aakjær neue Wege, und mehrere Anmelder heften sich an das hohe Niveau, welches besonders den Texten gilt. www.annikaaakjaer.com

 

Ìmar (SCO, IRL)

Fünf besonders kompetente Musiker aus Schottland und Irland interpretieren hauptsächlich die irische Traditionsmusik neu. Ìmar begeisterte 2017 das Tønder Publikum und 2018 gibt es ein Wiederhören.

Alle fünf Mitglieder sind aktiv in verschiedenen Bands, und die meisten von ihnen sind schon mehrere Male in Tønder zu Besuch gewesen. Ìmar besteht aus af: Adam Brown, Bodhrán, (Rura), Ryan Murphy, Uilleann Pipe, Flöte, (Mànran), Tomás Callister, Geige, Adam Rhodes, Bouzouki, (beidee Barrule/Mabon), und Mohsen Amini, Concertina (Talisk). Sie kennen sich von Glasgows sehr aktiven Musikscene und durch Comhaltas Ceoltoiri Éireann, ein Netzwerk der irischen Traditionsmusik.

Die Band kann sich in hervorragenden Kritiken sonnen, und jeder für sich und in den verschiedenen Gruppierungen in denen sie auftreten, haben sie eine Anzahl von Preisen wie BBC Young Folk Award und mehrere All-Britain und All-Ireland Titel innerhalb der traditionelle Musik, erhalten. Ìmar ist ganz einfach entstanden, denn wie der

Bodhránspieler Adam Brown es ausdrückt, ”es klappte schon beim ersten Mal als wir uns zusammentaten und spielten”. Einziges dänisches Festivalkonzert 2018.

www.imarband.com

 

Vishtén (CAN)

Das Trio vertritt seit zehn Jahre eine einzigartige Mischung aus traditionellen Songs und instrumentalnummern, die ihren Ursprung im keltischen Erbe und in der französisch sprachigen Kultur des östlichen Kanadas haben. Visthén ist eine hochangesehene Band auf der traditionellen Folkscene und vertritt eine reiche musikalische Tradition, welche sie auch mit Inspiration vom Rock und neueren Indiefolk-Strömungen erneuern. Visthén besteht aus den Multi-Instrumentalisten Emmanuelle und Pastelle LeBlanc aus Prince Edward Island und dem Geiger Pascal Miousse aus Magdalen Island. Auf den Inseln herrscht eine starke französische Kultur, und alle drei Mitglieder sind mit der traditionellen Musik, Tanz und Festen als natürliches Element aufgewachsen. Die Gruppe hat durch Nordamerika, Europa und Australien getourt und hat haufenwiese Preise erhalten. Unter anderem den kanadischen East Coast Awards und Québecs Edith Butler Award als Anerkennung für ihren Beitrag der französisch-kanadische Kultur. 2015 erschien das neueste Album ”Terre Rouge”. Einziges dänische Festivalkonzert 2018. www.vishtenmusic.com

 

 

Künstler, die schon veröffentlicht sind (weitere Info unter tf.dk):

 

The Secret Sisters (USA)

Die Schwestern Laura und Lydia Rogers aus Muscle Shoals in Alabama begeistern mit ihren außergewöhnlichen Gesangsstimmen. Sie werden mit The Everly Brothers verglichen.

 

William Crighton (AU)

Der von Kritikern hochgelobte australische Songschreiber stürmt nach seinem Plattendebüt 2016 auf die internationale Bühne.

 

Skerryvore (SCO)

Ein Wiedersehen mit Schottlands bester und viel beschäftigter Folkrockbands. Skerryvore besuchte Tønder i 2014 und 2015.

 

MICHAEL FALCH und DÈT BAND (DK)

”Falch ist nie besser gewesen, ” schrieb neulich ein Anmelder über den dänischen Rock-Veteranen, der mit einer der besten dänischen Bands auftritt.

 

Cóig (CAN)

Die vier hervorragende Musiker aus Cape Breton spielen traditionelle Musik von der kanadischen Ostküste, und sie haben mehrere Preise gewonnen.

 

3HatTrio (USA)

Das Trio kommt aus dem südlichen Utah. Mit Banjo und Gitarre, Bass und Geige liefern sie originale Wüstenmusik mit Elementen von Old Time, Jazz und karibischen Rhythmen.

 

The 2018 story – so far:

The Secret Sisters (USA), William Crighton (AU), Skerryvore (SCO), Michael Falch og Dét Band (DK), Cóig (CAN), 3Hattrio (USA),  The Bros. Landreth (CAN),  Joey Landreth (CAN), Sharon Shannon (IRL), Vishtén (CAN), Annika Aakjær (DK), Ímar (SCO/IRL), Michael McGoldrick, John McCusker & John Doyle (SCO/IRL/UK).

 

 

Tønder Festival 23. 24. 25. 26. August 2018

tf.dk

www.facebook.com/tonderfestival

Twitter: @tonderfestival

Instagram: TONDERFESTIVAL

Ticketverkauf unter www.tf.dk



Related posts