Acht weitere Künstler beim Tønder Festival benannt

p1010579

(FOO-intern) – Die musikalische Wundertüte hat sich wieder beim Tønder Festival geöffnet. Das Festival kann erneut originale und neue internationale Künstler auf dänischen Boden präsentieren. Unter anderem die amerikanische Band Shovels & Rope, Kaia Kater aus Kanada und die Britin Danni Nicholls.

 

2015 hätte das Duo Shovels & Rope, das aus dem Paar Cary Ann Hearst und Michael Trent besteht, beim Tønder Festival auftreten sollen. Eine Schwangerschaft bedeutete Einstellung der Tournee-Aktivität, so dass der Besuch in Dänemark aufgeschoben werden musste. Jetzt ist das hochgelobte Americana-Duo wieder auf Tour und wird auf dem diesjährigen Tønder Plakat zu finden sein.

 

Immer ganz vorne dabei

Das Tønder Publikum kann sich gewohnheitsmäßig auf mehrere emporstrebende internationale Namen freuen: der britische Danni Nicholls, der Country singt, so dass Nashville in ihren Bann geriet, die 23-jährige Kanadische Kaia Kater, Banjospielerin und Songswriterin der Spitzenklassen, und die kanadische Tami Neilson, die als die Antwort der Countrymusik auf Amy Winehouse beschrieben wird. Und dann ein Klassiker, die irische Band Altan, die Tønder mehrere Male besucht hat. Für alle Künstler gilt, das die Konzerte in Tønder ihre einzigen Auftritte auf dänischen Boden in diesem Sommer sind.

 

Perlen aus Nordirland und Dänemark

Es besteht auch ein Grund sich auf den Songwriter Foy Vance aus Nordirland zu freuen, der unter anderem von Ed Sheeran und Elton John schon längst entdeckt und gelobt worden ist. Aus Dänemark kommen zwei Sänger- und Songwriterinnen, jede aus ihrem Winkel der Musiklandschaft, nämlich Laura Mo und Dorthe Gerlach.

 

Songwriterinnen auf der Bühne

Die beiden letztgenannten nehmen an einem Songwriter-Konzert während des Festivals teil – Women’s Circle, wo auch Danni Nicholls, Tami Neilson, Kaia Kater sowie Sara Watkins mitwirken. Moderator bei diesem besonderen Songwriter-Treffen ist Søren Rebbe, Radiomoderator und seit vielen Jahren Conférencier beim Tønder Festival.

”Ich freue mich Moderator für sechs Solistinnen gleichzeitig zu sein. Es ist ein Traumjob, derjenige zu sein, der das Wort und das Spotlight weiter an eine schöner als die andere singende Frau gibt. Hier erwartet einem ein außergewöhnliches Musikerlbenins. Für das Konzert gibt es nur ein Wort: Einmalig!”, sagt Søren Rebbe.

 

 

Über die Künstler:

Shovels & Rope (USA)

”Outstanding Americana”, schrieb die englische Zeitung The Guardian über das neueste Album von Shovels & Rope’s , ”Little Seeds”, und gab dem Duo fünf von fünf Sternen. Shovels & Rope besteht aus dem Ehepaar Cary Ann Hearst und Michael Trent, die es mit ganz wenigen Mitteln verstehen einen großen Sound zu schaffen, der von Punk Blues über traditionsbewussten Folk zu wunderschönen, gedämpften Balladen spannt. 2012 wagten Shovels & Rope mit dem Album ”O’ Be Joyful” den Schritt von kleinen lokalen Klubs zu den großen nordamerikanischen Bühnen. Im Herbst 2012 traten sie als Warm-up bei zwei Jack White Konzerten auf, und seitdem sind sie Support für große amerikanische Folk-, Country- und Rock-Acts wie The Avett Brothers, Willie Nelson und Drive-By Truckers. Shovels & Rope hatten auch Auftritte bei prominenten Festivals wie Coachella und Newport Folk Festival. 2013 gewann Shovels & Rope einen AMA Awards für ”Emerging Artist of the Year”, und der Hit ”Birmingham” wurde mit dem Titel ”Song of the Year” belohnt. Heute sind Shovels & Rope eines der tonangebenden Folk-Konstellationen in den USA. Es ist eine große Ehre, dass das Tønder Festival das Duo zum ersten Mal in Dänemark präsentieren kann.

http://shovelsandrope.com

https://www.youtube.com/watch?v=ue9lsHpGKd4&index=2&list=PLQ5CvMC4vDH3swHR83Njgt9UeS14f45yz

 

 

Kaia Kater (CAN)

Die 23-jährige Kaia Kater aus Québec ist absolut eine Künstlerin, von der wir mehr hören werden. Sie ist Banjospielerin mit einen festen Griff um die Traditionen, talentierte Songwriterin und Sängerin mit einer warmen Stimmenpracht. Kaia Kater vereint verschiedene Kulturen. Sie ist in Toronto aufgewachsen, und ihr Vater hat einen Afro-Karibischen Hintergrund. Musikalisch kommt die Inspiration teils aus der kanadischen Folkmusik und teils aus der Traditionsmusik der Appalachen in den USA. Ihre Ausbildung erhielt sie am Davis & Elkins College in West Virginia, wo sie die Kultur und Musik der Appalachen studiert hat. In ihren Songs interpretiert sie die Gegenwart und beschäftigt sich mit Themen wie Schulschiessereien und Black Lives Matters. Kaia Katers neuestes Album ”Nine Pin” erschien im Frühling 2016. Ein Kritiker im britischen Tageblatt The Guardian beschreibt das Album” als ein Triangel zwischen Bluegrass, Nina Simone und Toni Morrison”. Im Magazin Rolling Stone befindet sich Kaia Kater auf der 2016 Liste ”Zehn neue Country-Namen, die du kennen musst..”

www.kaiakater.com

https://www.youtube.com/watch?v=7CF8Elo8dTg

 

 

Altan (IRL)

Altan wurde von dem Ehepaar Frank Kennedy und Mairéad Ni Mhaonaigh gegründet und entwickelte sich durch die Neunziger zu einer der größten irischen Trad-Bands. Die Inspirationen wurde bei zahlreichen Sessions in Küchen und Pubs rund um Donegal gefunden, und mit einer Kombination aus der traditionellen Geigenmusik und obskuren

Flöten-Melodien, die Frank Kennedy im nördlichen Irland eingesammelt hatte, brachte Altan frischen Wind in die irische Trad-Szene. Sie wurden auch angesehene Vertreter der Traditionen in Donegal, die bisher nicht an vielen Orten bekannt waren. 1992 bekam Frank Kennedy Krebs, aber er setzte mit dem Einspielen und Tourneen mit Altan bis zu seinem Tod zwei Jahre später fort. Altan machte nach Kennedys Tod weiter, und als Altan 1996 das Album ”Blackwater” auf Virgin Records herausgab, war es das erste Mal, das eine traditionelle irische Bands auf einer großen Plattengesellschaft herausgegeben wurde. Altan hat mehrere Male das Tønder Festival besucht, und es gibt ein freudiges Wiedersehen, wenn die Gruppe 2017 ihr 30-jährigens Bühnenjubiläum feiern kann.

http://altan.ie

https://www.youtube.com/watch?v=2ojZlTd9WUM

 

 

Danni Nicholls (UK)

Die britische Singer Songwriterin Danni Nicholls hat Country, Folk und amerikanische Rootsmusik im Blut. Ein neuer Name mit zwei hochgelobten Alben im Gepäck, di in Nashville mit einigen der besten Musiker der Country-Hauptstadt eingespielt wurden.

Danni Nicholls stammt aus Bedford in England und verliebte sich als Kind sehr in den amerikanischen Folk, Country und Rock’n’Roll via der Plattensammlung der Großmutter. Als sie eine Gitarre erbte, begann die Musik und das Song-Schreiben, und als 16-jährige fing Danni Nicholls in Pubs und verschiedenen Venues aufzutreten. Durch einen Freund bekam sie Kontakt zu dem amerikanischen Topproduzenten und Musiker Chris Donohue (Emmylou Harris, Elvis Costello, Robert Plant u.w.).

Sie zog nach Nashville, und mit Chris Donohue als Produzent ging sie ins Studio und 2013 erschien das Album ”A Little Redemption”. Auf der Platte dabei ist unter anderem die Dobro- und Lapsteel-Legende Al Perkins (Dylan, Stones, Stephen Stills u.v.a.). Das Album kam gut an, und die Nachfolge ”Mockingbird Lane” (2015) – auch mit den Nashville-Musiker und mit Donohue als Produzent – bekam noch weitere Lobesworte mit auf den Weg.

http://danninicholls.com

https://www.youtube.com/watch?v=__hdWYcU8XI

 

 

Tami Neilson (CAN)

Da ist Power in der Stimme und Country-Stimmung der alten Schule bei Tami Neilson. Ein Kritiker hat Tami Neilson als ein ”red hot honky tonker eine Stelle zwischen Patsy Cline und Wanda Jackson mit einem wenig sofistikierte Peggy Lee hinzugesetzt” beschrieben. Ein anderer Kritiker schrieb, dass Tami Neilson das gleiche in die Countrymusik einbringt was Amy Winehouse in die R & B-Musik einbrachte. Kaum ganz verkehrt, denn Tami Neilson hat einen festen Griff um die stilsicheren Elemente der 50´ziger Country-Musik und interpretiert sie gleichzeitig auf einem gegenwärtigen Level.

Tami Neilson ist ein routinierte Künstlerin. Als blutjunge Sängerin gehörte sie der kanadischen Familie-Countrygruppe The Neilsons an, die in den 90ern große Erfolge in Kanada hatte. 2007 zog sie nach Neuseeland und arbeitete an ihrer Solokarriere. Seitdem ist es nur vorwärts gegangen, und besonders ihre neuesten Veröffentlichung, ”Dynamite!” von 2014 und ”Don’t be Afraid” von 2015, gaben Tourneen und Preise für Tami Neilson.

www.tamineilson.com

https://www.youtube.com/watch?v=JOZ6K4yLrzM

 

 

Foy Vance (UK)

Die Welt hat den nordirischen Songschreiber Foy Vance entdeckt, der mit seinem neuesten Album ”The Wild Swan” seinen Durchbruch gefestigt hat. Foy Vance schöpft seine Inspiration aus vielen Quellen und musikalisch bildet besonders die amerikanische Rootsmusik das Fundament. Der 41-jährige Foy Vance ist schon lange als tournierender Musiker dabei und 2007 erschien sein erstes Album. Sein Name wurde bald darauf zwischen Musiker Kollegen wie Bonnie Raitt, Elton John und Ed Sheeran genannt. Foy Vance’ zweites Album ”Joy of Nothing” (2013), wo unter anderem Bonnie Raitt und Ed Sheeran mitwirken, bekam gute Kritiken. Ed Sheeran lud Foy Vance als Support zu mehreren Tourneen und diversen TV-Shows ein. Im Sommer 2016 war Foy Vances Warm-up ein Teil von Elton John’s Wonderful Crazy Tour in Europa. Das Tønder Festival ist wieder einmal ”first mover” und kann seinem Publikum einen Künstler der absoluten Spitzenklassen präsentieren, der zum ersten Mal auf eine Dánische Festival zu hören ist. http://foyvance.com

https://www.youtube.com/watch?v=Uxsf_QUYxzY

 

 

Dorthe Gerlach (DK)

Dorthe Gerlach ist durch das Duo Hush bekannt, aber seit 2014 arbeitet sie an ihrer Solokarriere. 2015 veröffentlichte Dorthe Gerlach ihr Soloalbum ”Natlys” mit 11 dänischen Songs. Wo Hush mit englischen Country-Pop arbeitet, sind Dorthe Gerlachs dänischen Lieder ein persönliches Statement. ”Eine dunkle Pop-Platte mit viel Platz” hat Dorthe Gerlach ihre Veröffentlichung genannt. Außer des Soloalbums und einer größeren Tournee 2015 hat Dorthe Gerlach unter anderem mit dem Jazzbassisten Chris Minh Doky zusammen gearbeitet.

Jetzt ist das Tønder Festival an der Reihe, wo Dorthe Gerlach sowohl Solo als auch mit Hush auftrit, die nach einer längeren Pause wieder auf die Live-Bühne zurückkehrt. Die andere Hälfte von Hush ist der Gitarrist Michael Hartmann, der übrigens auch das Gerlachs Soloalbum ”Natlys” produziert hat. Hush erntete 2004 großen Erfolg mit dem Debütalbum ”A Lifetime” und erreichte mit diesem und späteren Ausgaben einen Verkauf von mehr als 100.000 Alben. Fünfmal ist die Gruppe für den Danish Music Awards normiert.

http://dorthegerlach.dk

https://www.youtube.com/watch?v=i2VzpwMYQcg

 

 

Laura Mo (DK)

Eine originale dänische Singer Songwriterin mit wilder Bühnenenergie, nachdenklichen Texten und einer Stimme, die die Kritiker ”spröde, mit einem tonreichen Klangbund und Einfühlsamkeit” bezeichnen.

Laura Mo stammt aus Vendsyssel (Nordjütland) und ist seit Mitte der 00 Teil der dänischen Szene. 2007 veröffentlichte sie ihr Debütalbum ”Alkymi” und 2012 das Album ”Motel”. Beide Alben bekamen zahlreiche gute Kritiken und war außerdem für den Danish Music Awards nominiert, sowie zwei Normierungen für den Gaffa-Preis. Nebenbei hat sie unter anderem das Album ”1717” herausgeben wo die Kollegen Povl Dissing, Allan Olsen und Rasmus Lyberth als Mannschor mitwirken. 2017 erscheint neue Musik von Laura Mo, die in den letzten Jahren eine fleißige Musikerin bei den Spielstätten in Dänemark und bei Festivals gewesen ist. Entweder Solo oder mit dem fünfsaitigen Banjo, Gitarre und Trommeln bewaffnet oder als Trio mit Bassist und Gitarrist. Das Tageblatt Politiken hat in einer Kritik Laura Mo folgenderweise beschrieben: ”Das ist Ehrlichkeit, Rummel, Märchen und umkehrte Wortstellungen – dass man vor einem Talent steht, merkt man”.

www.lauramo.dk

https://www.youtube.com/watch?v=-wVCEmKB0rA

 

 

Women’s Circle (UK, CAN, USA, DK)

Die Tradition eine Anzahl von Songwritern zu einen gemeinsamem Konzert zu sammeln ist ein Merkmal des Tønder Festival. 2017 kann das Publikum mit dem Konzept Women’s Circle einen Nachmittag mit Songwriterinnen aus nah und fern erleben. Ein spannendes und einmaliges Treffen zwischen Künstlerinnen aus Kanada, den USA, England und Dänemark. Aus Kanada kommt die Banjospielerin und Songwriterin Kaia Kater und Country-Interpretin Tami Neilson. Aus den USA kommt Sara Watkins, aus England die talentierte Danni Nicholls, und aus Dänemark Dorthe Gerlach und Laura Mo.

 

 

Künstler 2017 – bis auf weiteres:

Lucinda Williams (USA), Shovels & Rope (USA), Loudon Wainwright III (USA), Marc Cohn, (USA), Foy Vance (UK), Daniel Norgren (S), Grant-Lee Phillips (USA), Sara Watkins (USA), Allan Olsen (DK), A.J. Croce (USA), Altan (IRL), Tami Neilson (CAN), Kentaur (DK) Ìmar (SCO, IRL), Savage Rose (DK), Hush (DK), Afenginn & GLAS (DK, NO, FO, FI), Réalta (IRL), Nive Nielsen (GRL), Homesick Hank (DK), Dallahan (SCO/IRL), Romengo (HU), Talisk (SCO), Danni Nicholls (UK), Kaia Kater (CAN), Laura Mo (DK), Dorthe Gerlach (DK).

 

 

Wir sehen uns 2017!

Tønder Festival 24. 25. 26. 27. August 2017

www.tf.dk

www.facebook.com/tonderfestival

Twitter: @tonderfestival

Instagram: TONDERFESTIVAL



Related posts