Knappes Dutzend neue Bands für das Wacken Open Air 2016

WOA_Buehne-(1)

(FOO-intern) – Vor gut 55 Tagen hat sich die MetalGemeinde schweren Herzens von ihrem heiligen Acker in Wacken verabschiedet. Inzwischen erinnert kaum noch etwas an die große Metalund Matschparty, die über 75.000 Metalheads mehr als drei Tage lang gefeiert haben. Nun gibt es Neuigkeiten aus dem Headquarter der Veranstalter.

Foto:ICS Festival Service GmbH

„Für die Hamburg Metal Dayz halten wir immer ein paar Highlights bereit. Eines davon ist mit Sicherheit Arch Enemy, die vor zwei Jahren eine super Show beim Wacken abgeliefert haben“, so Thomas Jensen, einer der Veranstalter. Zum ersten Mal auf einer der acht Bühnen steht hingegen die Metalcore-Band Parkway Drive. Die fünf Australier sind der Beweis dafür, dass in der Metal-Szene ordentlich Bewegung herrscht. Aus der gleichen
musikalischen Ecke, aber schon mit dem Holy Wacken Land vertraut, sind Bullet for My Valentine. 2016 wird der zweite Auftritt beim W:O:A für die US-Amerikaner.

Ihre Wacken-Premiere feiern nächstes Jahr Foreigner. Bei den Hard Rockern stehen mit Sicherheit dann auch Hits wie „Cold as Ice“, „Juke Box Hero“ oder
„Hot Blooded“ auf der Setlist. Außerdem können sich die Metalheads noch auf folgende Bands freuen: Ihsahn, Entombed A.D., Dagoba, Michael Monroe, Der Weg einer Freiheit, Einherjer und Alcest.

„Für uns ist es jedes Jahr wichtig eine gute Mischung für das Holy Wacken Land zu finden. Metal ist dermaßen vielfältig und das wollen wir auch beim W:O:A abbilden. Das aktuelle Line-Up spiegelt das auch schon sehr gut wider. In unserem Adventskalender im Dezember veröffentlichen wir dann,
wie gewohnt, weitere Bands““, kommentiert Holger Hübner die aktuellen Band-Bestätigungen.

SCHON UNSER VIDEO vom Wacken 2015 gesehen?

Die 11 neu veröffentlichten Bands befinden sich in bester Gesellschaft. Bereits im August wurden folgende Künstler fürs Line-Up 2016 bekannt
gegeben: Blind Guardian, Ministry, Steel Panther, Eluveitie, Dragonforce, Callejon, Axel Rudi Pell, Legion of the Damned, Orden Ogan, Orphaned Land,
Borknagar, Eskimo Callboy, Henry Rollins Spoken Word, Therion, Unisonic, Kylesa und Pyogenesis.

In genau drei Wochen wird dann der nächste Meilenstein im Festival -Billing gesetzt: Am 16. Oktober verkünden die Veranstalter einen großen Metal-Top
Act fürs Wacken 2016.



Related posts