Jugendliche filmten 2. WACKEN:MUSIC:CAMP

2015-WMC-Filmteam(4)

(FOO-intern) – Nicht alle Jugendlichen mögen gern im Rampenlicht stehen. Umgekehrt ist für die Bühnenakteure stets das Medienumfeld wichtig. Die Organisatoren des WACKEN:MUSIC:CAMP wollten daher ein Angebote schaffen, dass Jugendlichen anspricht, die gern beim W:M:C dabei sein wollen, aber kein Instrument spielen.

Foto: Landesverband der Musikschulen

Mit Unterstützung des Ministeriums für Justiz, Kultur und Europa konnte die Idee umgesetzt werden und fünf Jugendliche hatten Gelegenheit, eine kleine Dokumentation über das 2. WACKEN:MUSIC:CAMP herzustellen.

Für junge Musiker ist das WACKEN:MUSIC:CAMP, das eine Woche nach dem W:O:A stattfindet, mittlerweile ein Geheimtipp und die Plätze schnell vergeben. Eine zusätzliche Chance erhielten in diesem Jahr fünf junge Filminteressierte. Gemeinsam mit dem Kieler Filmrofi Jörg Lassek konnten die Jugendlichen aus Schleswig-Holstein dank Unterstützung des Ministeriums für Justiz, Kultur und Europa einen eigenen Dokumentarfilm über das W:M:C drehen.

Ausgestattet mit Profi-Equipment, Kamerakran und Drohne schauten sie den Jungmusikern auf die Finger, begleiteten sie im Kletterpark, ins Schwimmbad und auf eine Kanufahrt und interviewten Teilnehmer wie Verantwortliche.

Herausgekommen ist ein Kurzfilm, der einen guten Einblick in das Campleben gibt und über Hintergründe und Motivationen aller Beteiligten informiert. Ein Konzertmitschnitt des W:M:C soll folgen. Zu sehen ist der Film auf www.wacken-music-camp.de

Infos gibt es beim Landesverband der Musikschulen unter 04331-148648.

Das WACKEN:MUSIC:CAMP ist 2014/2015 als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ prämiert worden



Related posts