Immergut 2015 – Erste Künstler betreten die Festwiese

immergut2015

(FOO-intern) – Bevor Edward Snowden oder Wikileaks uns zuvorkommen, machen wir’s lieber selbst und ziehen jetzt die ersten Namen aus dem Festivalzylinder.
Sehr geehrte Damen und Herren, wir bitten um Ihre volle Aufmerksamkeit. Ruhe bitte, auch Sie da ganz hinten! Denn wir freuen uns, auf der Immergut Festwiese 2015 den großartigen Norwegerschlacks ~~ ERLEND ØYE ~~ begrüßen zu dürfen.

Erlend war 2009 mit The Whitest Boy Alive schon mal bei uns in Neustrelitz und ganz früher, nämlich 2002, als die Fotos noch schwarzweiß waren, erkundete er mit Immergut auf Reisen die Republik. 2015 kommt er nun mit Band und seinem Solo-Album “Legao” vorbei. Auf der Waldbühne wird er uns die traditionellen Tanzschritte zeigen, die er in seiner neuen Wahlheimat Italien gelernt hat. Wir sind entzückt und tanzen mit.

Wie die nächste Band überhaupt in unseren Veröffentlichungs-Zylinder passt, ist auf Grund ihrer kolossalen Größe in der deutschen Pop-Geschichte ein wahres Rätsel. Mit Applaus begrüßen wir: ~~ ELEMENT OF CRIME ~~, die Band um Sven Regener, die schon seit knapp drei Jahrzehnten Garant für Musik mit Köpfchen ist und damit länger, als die meisten von uns schon babuba und gugudada sagen können. Der freundliche Sven hat im letzten Jahr bereits am Birkenhain gelesen und wir freuen uns, dass es ihm so gut gefallen hat, dass er 2015 gleich Entourage und Instrumente mitbringt. Willkommen zurück!

Als wenn es nicht schon schwer genug ist, das komische “Ø” in Erland Øye einzugeben, kommt jetzt auch noch ein Ω dazu, denn ~~ ΩRACLES ~~ finden den Weg zu Maibaum und Seenplatte. Ihr “Melt Tonight” war in unseren Augen eines der großen Lieder von 2014 – so erfrischend undeutsch, treibend und wunderbar eingängig wie es die Band selbst ist. Wir sehen uns bereits singend vor der Waldbühne stehen, die Stimmung fantastisch, nur die Mücken die Nerven – …Oh! … Ups.. – da ist es mir schon rausgerutscht. Also fast. Na dann jetzt noch mal offiziell: ~~ DIE NERVEN ~~ kommen auch und nerven überhaupt nicht, sondern sind zum Genießen auf der Zeltbühne da. Und das geht ganz ausgezeichnet bei dieser Band der feinen Hamburger Schule.

Aber damit nicht genug, es kommt noch ~~ GEREON KLUG ~~. Den lumpigen Paarreim bitte ich zu entschuldigen, aber alles was sich reimt ist gut, hat Pumuckl mal gesagt und der Reim beweist: Er hatte Recht. Denn Gereon Klug ist einer, der mit “Hanseplatte in Hamburg” ein Exemplar der aussterbenden Spezies hervorragender Plattenläden am Leben erhält und nicht nur das. Mit seinen regelmäßigen, einzigartigen Rundschreiben katapultiert er den Laden in den weiten Raum universaler Beliebtheit. Ein paar der Schreiben wird er uns zusammen mit Maurice Summen, seines Zeichens Mitbetreiber des Labels „Staatsakt“, auf dem Birkenhain vortragen, wo sich zu anderer Stunde ein leichter Hauch von Gesang, der an Feist erinnert, zwischen Birkenblättern und Baumkronen verwirbelt. Wenn dem so ist und ihr spontan die große Lust in euch aufkommen spürt, euch ins Gras zu werfen, dem Pop zu ergeben und euch durch den Abend zu träumen, dann ist es die großartige ~~ MISSINCAT ~~, die ihr hört und die wir ebenfalls ganz herzlich empfangen, wenn die gebürtige Italienerin in ihrer Wahlheimat Berlin die Koffer packt und zu uns in den Norden aufbricht.

Mehr zu allen Künstlern unter http://immergutrocken.de/de/bands

16. Immergut Festival
28., 29. & 30. Mai 2015

Zum großen Feste kommt man schon mit kleiner Karte. Und diese wirklich wunderschönen Exemplare gibt es inzwischen an fast jeder Ecke. All unsere VVK-Stellen sind mit Immergut Festival-Karten bestückt und freuen sich auf euren Besuch. Eine genaue Liste findet ihr hier —> http://www.immergutrocken.de/de/tickets
Auch gibt es ab nächster Woche in unserem Immergut-Büro wieder Festival-Karten sowie Karten für Immergut im Großen Haus zu erwerben – das Ganze ohne VVK-Gebühr. Vorbeikommen könnt ihr immer mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr in der Warschauer Straße 59a in Berlin.

Obendrein gibt’s noch den Online-Kartenladen, der rund um die Uhr geöffnet hat. Dort, und nur dort, gibt es neben Karten für’s Immergut Festival und Immergut im Großen Haus auch das günstige Kartenduo bestehend aus Immergut Festival + im Großen Haus. Aber davon sind nicht mehr viele vorrätig. Von daher bitte Finger auf die Tastatur und sputen.