Shovels & Rope kommen zum Tønder Festival

p8262221

(FOO-intern) – Vier Weihnachtsgeschenke vom Tønder Festival: Shovels & Rope und Hayseed Dixie aus den USA, Kathryn Tickell & The Side aus England und Kepa Junkera aus dem Baskenland. Die ersten 1200 Tickets sind schon für das Festival 2015 verkauft. Hier zu Weihnachten gibt es vier weitere gute Gründe Armbänder zu kaufen und nach Tønder zu kommen.

Das Tønder Festival ist Stolz darüber das emporstrebende Folkduo Shovels & Rope aus South Carolina, USA, präsentieren zu können. Es ist das erste Mal, dass Shovels & Rope ein Konzert in Dänemark geben, und es wird auch der einzige Festival Auftritt für das Duo in Dänemark 2015 sein.

 

Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit der amerikanischen Band Hayseed Dixie. Sie traten zum ersten Mal 2005 in Tønder auf und mit ihre bluesgrass-ausgelassenen Interpretationen der Heavyrock-Klassiker brachten sie die Zeltplane zum schwingen. Das Publikum kann sich auch auf die britische Dudelsackspielerin und Violinistin Kathryn Tickell und ihre Band The Side freuen, sowie auf den hervorragenden und preisbelohnten  Harmonikaspieler Kepa Junkera aus dem spanischen Baskenland.

 

Musikalischer Profil mit Substanz

”Wir sind sehr froh darüber einen neuen heißen Namen, wie Shovels & Rope, der gut in das Musikalische Festival Profil hineinpasst, präsentieren zu können. Kepa Junkera, Kathryn Tickell & The Side und Hayseed Dixie vertreten jeder für sich einige der übrigen Genren und Stilarten, die wir gerne dem Publikum präsentieren möchten. Zusammengefasst zeigt das vorläufige Tønder Festival Programm 2015, das wir die gute künstlerische Entwicklung und Erneuerung fortsetzen, die das Festival die letzten Jahre hindurch angefangen hat,” sagt Maria Theessink, künstlerische Leiterin des Tønder Festivals.

 

Weitere Name werden im Januar 2015 veröffentlicht.

 

Der Ticket-Verkauf geht hervorragend

Am 1. Dezember öffnete das Festival den Ticketverkauf für 2015, und die ersten 1000 Gäste haben sich schon ein Armband gesichert.

 

Ticket-Verkauf Info

Die ersten 2.000 Armbänder für alle Festivaltage kosten DKK 1.190,- pro Stck.. Danach kosten die weiteren 2.000 DKK 1290,- pro Stck.. Sind diese verkauft ist der Preis DKK 1.390 für ein Armband. Studenten können ein Armband im gesamten Zeitraum für DKK 1.190,- kaufen. Für Jugendliche zwischen 12 und einschließlich 16 Jahren ist der Preis DKK 700,-. Weitere Info und Links zum Ticket-Verkauf unter www.tf.dk

 

Denke an den Adventskalender.

Denke auch den diesjährigen Online-Adventskalender, wo der Hauptpreis aus zwei Festival Gesamt-Armbänder, sowie einem Tenthouse für zwei Personen besteht. Weitere Info: www.julekalender.tf.dk – und die englische Ausgabe: www.adventcalendar.tf.dk

 

 

Über die Künstler:

 

Shovels & Rope (USA)

Mit dem Album ”O’ Be Joyful” bewegten sich Shovels & Rope von den kleinen lokalen Clubs zu den großen nordamerikanischen Bühnen. Jack White legte das Warm-up zu zwei Konzerten im Herbst 2012 in die Hände des Duos, und seitdem sind sie Support für große amerikanische Folk-, Country- und Rock-Acts wie The Avett Brothers, Willie Nelson und Drive-By Truckers. Shovels & Rope fand auch den Weg zu den prominenten Festivals wie Coachella und Newport Folk Festival. Shovels & Rope besteht aus dem Ehepaar Cary Ann Hearst und Michael Trent, die es mit ganz einfachen Mitteln verstehen einen großen Sound zu schaffen, der von punkigen Blues über traditionsbewussten Folk bis schönen abgedämpften Balladen spannt. Cary Ann und Michaels Harmonien stehen messerscharf und sind das Warenzeichen des Duos geworden.  2014 erschien ”Swimmin’ Time” auf dem amerikanischen Neo-Folk-Label Dualtone Records, die auch Namen wie The Lumineers und The Felice Brothers herausgeben. Heute sind Shovels & Rope eines der tonangebenden Folk-Konstellationen in den USA, und es ist für uns ein Riesenvergnügen, dass wir das Duo zum ersten Mal in Dänemark präsentieren können.

www.shovelsandrope.com

 

Hayseed Dixie (USA)

”Rockgrass”, nennt Hayseed Dixie ihre Musik, die aus einer Mischung von Rock, Bluegrass, Country und Hillbilly besteht. Lege hierzu eine große Portion Wahnsinn, Ironie und  Musikalität. Vor ungefähr 15 Jahre bekam Hayseed Dixie mit einer ulkigen Idee ihren Durchbruch: Hey, lass uns AC/DC-Nummern auf dem Banjo, der Mandoline, der akustischen Gitarre und dem Kontrabass spielen und das Tempo ein bisschen heraufsetzen. Auch Songs von Led Zeppelin, Kiss, The Who und Alice Cooper sind durch Hayseed Dixies akustischer Turbo-Maschine gegangen.

Das Publikum machte den Spaß mit, und heute kann Hayseed Dixie mit John Wheeler als Frontmann – der den Künstlername Barley Scotch trägt – auf Tourneen in über 30 Länder zurückblicken. Unter anderem in Dänemark, wo das Tønder Publikum 2005 zum ersten Mal in den Genuss der Band kam. Das kommenden Album ”Hair Down To My Grass”, das im 2015 erscheint, regt zu weiteren Streichen mit zum Beispiel Europe’s ”The Final Countdown” und Pink Floyds ”Comfortably Numb” an.

www.hayseed-dixie.com

 

Kathryn Tickell & The Side (UK)

Es ist beinahe unmöglich über Northumbrian Smallpipes zu reden ohne auch den Namen Kathryn Tickell zu nennen. Seit bald 30 Jahren ist sie die vornehmste Botschafterin für den kleinen Blasebalg betriebenen Dudelsack und der traditionellen Musik im Gebiet um Newcastle und dem Fluss Thyne herum. Sie hat von den Alten gelernt und sie ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den notable Northumberland-Pipers wie Billy Pigg und der neuen Generation, die unter anderem Andy May dazu zählt, die in Dänemark vorwiegend als ein Teil von der dänischen/finnischen/englischen Baltic Crossing bekannt ist . Mit der Platte ”The Kathryn Tickell Band” von 1991 kam Schwung in die Karriere. Kathryn Tickell ist zusammen mit Namen wie Eliza Carthy, Kate Rusby, Nancy Kerr und Seth Lakeman ein wichtiger Teil der Folk-Revival, der über England in den Neunzigern spülte. Spätentens hat Kathryn Tickell mit  klassischen Musikern im Projekt The Side zusammengefunden, und es ist in diesem Zusammenhang, dass man sie in Tønder erleben kann.

www.kathryntickell.com

 

Kepa Junkera (E)

Das Tønder Festival hat mehrere Male Musik aus dem nördlichen Spanien präsentiert. Zum Beispiel Carlos Núnez und Susana Seivane aus Galicien. Jetzt ist Kepa Junkera an der Reihe, ein teuflisch tüchtiger und anerkannter Harmonikaspieler aus Bilbao im Baskenland. Er ist 1965 geboren und begann als Kind auf der baskischen diatonischen Harmonika genannt Trikitixa zu spielen. 1983 war er Teil der baskischen Folkgruppe Osskori und etablierte sich schnell als ein innovativer Erneuerer. Heute hat sich der Autodidakt Kepa Junkera als ein stilschaffender Virtuose etabliert, der die Trikitixa bekannt gemacht hat und ein neues Interesse für die traditionelle baskische Folkmusik geschaffen hat. Aber er hat das Spektrum via seiner Zusammenarbeit mit Musikern quer über Landesgrenzen und Genren geschaffen. Zum Beispiel mit The Chieftains und Bilbao Symphony Orchestra. Die Kritiker vom britischen Magazin Roots haben gerade Kepa Junkeras spätestes Album ”Galiza” als bestes des Jahres 2014 gewählt.

www.kepajunkera.com

 

 

The story so far:

Hayseed Dixie (USA), Shovels & Rope (USA), Kathryn Tickell & The Side (UK), Kepa Junkera (E), Bellowhead (UK), Gregg Russell & Ciaran Algar (UK), Mary Gauthier (USA), Lynn Miles (CAN),  The Wood Brothers (USA), Allan Taylor (UK) The Sexican (DK), Three Tall Pines (USA), The Great Malarkey (UK), Meschiya Lake & The Little Big Horns (USA), King James & The Special Men (USA), Jonah Blacksmith (DK).

 

Tønder Festival  27. – 28. – 29. und 30. August 2015

www.tf.dk

www.facebook.com/tonderfestival

@tonderfestival