Ackerfestival am kommenden Wochenende ausverkauft

acker2012

(FOO-intern) – Das sagt uns das Ackerfestivl 2012: “Ausverkauft” heißt auch, es wird keine Abendkasse geben. Unsere Campingtickets sind leider ausverkauft. Wir haben mehrmals betont, dass die Campingtickets aufgrund von fehlendem Platz und der Erfahrung der letzten Jahre begrenzt sind und dass man sich schnell eines sichern sollte, wenn man auch Campen möchte.

Öffnungszeiten
Unsere Kasse ist ab Freitag, 12:00 Uhr besetzt. Ab dann könnt ihr also eure Tickets in Bändchen umtauschen und auch euer Zelt auf dem Campinggelände aufschlagen.
Unser Festivalgelände ist Freitag ab 16:00 Uhr und Samstag ab 13:00 Uhr geöffnet.

Timetable

Hin- und weg
Viele Wege führen zum Ackerfestival. Daher haben wir euch verschiedene Karten gebastelt, die euch zeigen, wie man zu uns kommt, egal ob ihr zu Fuß, mit der Bahn oder mit dem Auto anreist. Klick.

Für die Autofahrer unter euch haben wir erstmalig einen Parkplatz, der ca. 350 Meter vom Festivalgelände entfernt ist. Wenn ihr kurz eure Sachen bei uns abladen wollt oder wenn eure Mutti euch zu uns bringt und sich gebührend verabschieden möchte, haben wir die sogenannte “Kiss and Ride”-Zone direkt vor dem Gelände. Dort ist kurzes Halten erlaubt, Parken jedoch nicht. Bitte beachtet, dass unser Parkplatz nicht der größte ist, reist daher bitte nach Möglichkeit mit dem Nahverkehr an.

Für alle, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen, haben wir ein besonderes Schmankerl zu bieten:
Im Ticketpreis ist bereits Zugang zu unserem Shuttlebus inbegriffen. Der Bus fährt an beiden Festivaltagen zwischen 01:00 und 02:00 Uhr nachts alle 15 Minuten vom Festivalgelände zum Bahnhof Pinneberg, also fünf Mal pro Nacht. Von dort aus habt ihr Anschluss an diverse Züge des Nahverkehrs sowie die Regionalbahnen. Eure Rückreise könnt ihr bei den Kollegen vom HVV planen.

Campinggelände
An unserem Camping Check-In (folgt nach der Kasse) könnt ihr euer Campingticket in ein Campingbändchen umtauschen und habt somit das ganze Wochenende Zugang zum Campingplatz.
Neben eurem Bändchen bekommt ihr auch zwei Müllsäcke (Restmüll und gelber Sack). Gegen Abgabe dieser Säcke (gefüllt) und eures Campingbändchens bekommt ihr eure 5 Euro, die ihr für das Campingticket gezahlt habt, wieder. Die Müllabgabe ist Samstag und Sonntag zwischen 09:00 und 12:00 Uhr geöffnet.

Für alle, die morgens Hunger haben, gibt es Samstag und Sonntag ab 10:00 Uhr Frühstück. Von 10:00-13:00 Uhr stehen euch auch die Duschen im Sportlerheim zur Verfügung, falls ihr euch dreckig gemacht habt.

Bitte beachtet, dass Glasflaschen auf dem gesamten Gelände verboten sind. Ebenso möchten wir euch darauf hinweisen, dass ihr Einweg-Grills aus Brandschutzgründen nicht auf dem Rasen verwenden dürft. Ebenso muss ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen jedem Grill und Zelt eingehalten werden. Flüssig-Grillanzünder sollte vermieden werden, ist einfach sicherer. Offenes Feuer (Lagerfeuer z.B.) ist nicht gestattet.
Generatoren, Kühlschränke etc. haben auf dem Campingplatz nichts verloren. Ebenso könnt ihr euer Auto nicht mit auf den Campingplatz nehmen.

Wer mit einem Wohnwagen, Wohnmobil, Bully o.ä. campen möchte, sollte bitte rechtzeitig kommen, da hierfür ein extra Platz eingerichtet ist, der aber nicht sonderlich groß ist. Wo dieser Platz ist und wie man da rauf kommt, erfahrt ihr vor Ort von unseren Ordnern.

Wichtig: Wer sich im Vorwege kein Campingticket geholt hat, kommt nicht auf den Campingplatz. Auch wenn ihr nur mal jemandem ‘Hallo’ sagen möchtet, können wir keine Ausnahmen machen, weil wir das einfach nicht kontrollieren können.

Festivalgelände
Auf unserem Festivalgelände ist fast alles erlaubt. Feiern, Spaß haben, nackig machen – müsst ihr ja wissen. Was nicht erlaubt ist: Eigene Getränke und Speisen mitzunehmen. Das machen wir nicht, um jemanden zu ärgern, sondern weil wir unser Festival finanzieren müssen, was nicht nur durch unsere günstigen Ticketpreise geht. Verdursten oder Verhungern muss dennoch keiner, denn wir haben diverse Getränke (Astra, Holsten, diverse Fritz, Wein, Wasser) zu äußerst fairen Preisen im Angebot. Zum Essen gibt es feinste Sachen vom Grill mit Salat und vegane Nudelpfanne zu ebenso moderaten Preisen.
Trinkwasser gibt es das ganze Festival über umsonst an der Waschrinne vor dem Sportlerheim.

Das Mitbringen von Tieren und professionellem Foto-/Videoequipment ist auf dem Gelände untersagt.

Jugendschutz
Wenn du noch keine 18 Jahre alt bist und trotzdem das Ackerfestival 2012 besuchen möchtest, musst du bitte dieses Formular ausgefüllt und von einem Elternteil unterschrieben am Eingang des Ackerfestivals abgeben. Zusätzlich zum Formular brauchst du eine Kopie des Ausweises des Elternteils.

Unter 16 Jahren kannst du das Festival nur in Begleitung eines Elternteils betreten – auch dafür haben wir ein Formular.

ackerfestival.de



Related posts

Leave a Comment