Unter den Tribünen 2012 – 20 DJs, 10 Floors, 1 Party

tribuene2012

(FOO-intern) – Am Samstag 30. Juni 2012 verwandelt das DJ-Festival „Unter den Tribünen“ den Signal Iduna Park erneut vom Fußball-Tempel in einen riesigen Partytempel. Auf 11 Tanzflächen rocken über 24 unterschiedliche DJs von 21 Uhr bis in die Morgenstunden im gesamten Stadion quer durch die Musikstile.

Zu Dortmunds größtem wetterfesten Musik-Spektakel, das im Vorjahr schon kurz nach Einlass ausverkauft war, werden bis zu 15.000 Gäste erwartet. Der Andrang auf die Tickets, die auch im Vorverkauf erhältlich sind, ist wieder groß.

Bei dem fulminanten Aufgebot unterschiedlicher Musiktstile von Elektro, House, Disco und Charts über 80er-Hits, Funk´n´Soul und HipHop bis hin zu Trash-Pop, Indierock und Heavy Metal bleibt kein Musikwunsch offen. Fans elektronischer Tanzmusik können sich auf einen exklusiven NRW-Auftritt von Timo Maas freuen. Der international gefragte Star-DJ, der bereits mehrfach von führenden Musikmagazinen zum besten DJ des Jahres gekürt wurde, ist Top-Act auf dem Mainfloor unter der Südtribüne. Mit Ante Perry, DJ Larse und Mike Litt (1Live) sind dort zudem die bekanntesten DJs der Region vertreten.

Für Indie- und Alternative-Rock wiederum stehen die Donots, deren Gitarrist Guido und Bassist Jan Dirk als Special Guests unter der Ost-Tribüne ausnahmsweise an den Plattentellern einheizen werden. Eine deftige Portion Hip Hop verspricht das Too Strong Soundsystem in der Südost-Ecke, während bei Eurodance unter der Nordtribüne zu den trashigsten Hits der 90er abgefeiert wird. In der Nordost-Ecke sorgt DJ Firestarter für rockige Gitarren-Klänge und in der Nordwest-Ecke garantieren die Macher der Moonlightning Partys bestes Ü30-Flair. Weitere Tanzflächen werden von regionalen Partygrößen wie Get Addicted, Funk Fatal, Visions-Party, Liebemachen und Black Out bestritten.

Für ein entspanntes Partyvergnügen sorgen in diesem Jahr neben einer besseren Beschilderung und Infopersonal auch zusätzliche Wege zu den einzelnen Floors. So kann erstmals der gesamte Rundlauf unter den Tribünen genutzt werden. Zudem kann man sich auf Teilen der Tribüne mit Blick auf das Spielfeld ausgiebig vom Tanzen erholen. Der Vorverkauf ist bereits in vollem Gange. Tickets kosten 12,- € zzgl. Gebühr. Zudem sind limitierte Hardtickets für 13,- € inkl. Gebühr in verschiedenen Clubs und Shops in und um Dortmund erhältlich (Liste unter www.unter-den-tribuenen.de). Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 15,- €. Im Kartenpreis ist die An- und Abreise mit Bus und Bahn aus dem gesamten VRR-Gebiet bereits enthalten. Zudem werden zusätzliche Bahnen den Transfer zwischen Innenstadt und Stadion im Veranstaltungszeitraum gewährleisten.

www.unter-den-tribuenen.de

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://www.festivals-online.de – Festivals Online – Vielen Dank!

VISIONS Verlag GmbH

Schreibe bitte