Rück- und Ausblick: 4. ELBJAZZ Festival am 24. und 25. Mai 2013

elbjazz2012

(FOO-intern) – Diesen Termin könnt ihr euch schon jetzt dick im Kalender anstreichen (falls ihr schon einen fürs kommende Jahr habt – oder euch einfach das letzte Maiwochenende merken, an dem das Festival wie gewohnt statfinden wird)

Der Vorverkauf mit einem limitierten Kontingent an preisgünstigen Early Bird-Tickets startet in Kürze

Und so war das Elbjazz Festival 2012 – Rückblick und Fotos:

Sänger und Saxophonist Curtis Stigers verkündete bei einer exklusiven Barkassenfahrt von den Landungbrücken zu Blohm + Voss bereits am Freitagmittag, noch vor dem offiziellen ELBJAZZ-Start: „I love this festival.“ Klarinettist Rolf Kühn sagte nach seinem Auftritt: „Ein wirklich schönes Ereignis. Zum einen, weil so viele Leute kommen. Aber ganz besonders, weil sie auch zuhören. So ein hohes Maß an Aufmerksamkeit habe ich schon lange nicht mehr erlebt – schon gar nicht bei einem Festival.“ Und Helge Schneider gab auf die Frage, was ihm an ELBJAZZ besonders gut gefallen hätte, die ebenso knappe wie ehrliche Antwort: “Das Wetter!”

Wenn ihr die beiden Festivaltage noch einmal Revue passieren lassen wollt, findet ihr die dazu passenden Motive in unserer Bildergalerie: Fotos vom Freitag | Fotos vom Samstag

Danke sagen! Kulturloge Hamburg e.V. und Viva con Agua

Wir freuen uns sehr, dass wir 2012 in Kooperation mit der Kulturloge Hamburg e.V. bzw. “Hamburg teilt” mehr als 70 Ticketpatenschaften vermittelt haben. So konnten auch Menschen ELBJAZZ besuchen, die sich ein reguläres Ticket nicht hätten leisten können. Mehr Infos unter www.kulturloge-hamburg.de.

Und auch unser zweiter Charity-Partner, Viva con Agua, hat auf dem Festival fleißig gesammelt – nämlich eure leeren Becher, deren Pfand ihr als Spende für den Verein zur Verfügung gestellt habt. 1.096 Euro sind dabei zusammengekommen! Das Geld fließt in ein Wasserprojekt in Uganda. Mehr Infos unter www.vivaconagua.org.

Unser Kinderprogramm beim Festival wurde in diesem Jahr übrigens in Kooperation mit der LichtwarkSchule realisiert. Schön, dass sich das Projekt, das sich der Wertevermittlung durch Ästhetische Bildung und der Förderung der Kreativität von Kindern annimmt, bei ELBJAZZ präsent war. Mehr Infos unter www.lichtwarkschule.de.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Beteiligten!

Elbjazz Presse / Newsletter



Related posts

Leave a Comment