Unser Bericht und Fotos vom OBS 2012 – Orange Blossom Special

img_3790

Uns Ove war beim OBS und hat uns viele Fotos,aber auch einen netten Bericht mitgebracht.

Zum 16. Mal versammelten sich Freunde und Fans des „besten kleinen Open Air Festivals“ im Glitterhouse-Garten, um bei strahlendem Sonnenschein und familiärer Atmosphäre drei Tage lang 22 mehr oder weniger phantastischen Bands zu lauschen.

Dass man nicht jeden Namen auf dem Line-Up des Orange Blossom Special kannte, tat der Stimmung der Festivalbesucher keinen Abbruch. Im Gegenteil: Geheimtipps wie beispielsweise Nive Nielsen & The Deer Children zeigten dem Publikum wieder einmal, dass es sich lohnt, auch unbekannten Bands sein Ohr zu leihen.

Lese hier weiter den Bericht vom OBSUnd hier findest Du die Fotos vom Orange Blossom Special

Schreibe bitte