Helsinkis Flow Festival stellt sich in Berlin vor

Flow_2012_logo_iso

Das mit 18.000 Besuchern größte Musik, Kunst -und Filmfestival Helsinkis, das Flow Festival präsentiert vom 8.8.-12.8. das wohl variantenreichste und eindrucksvollste Programm europäischer Festivals.

Finnish Wave Night // 30. Mai im Prince Charles
Flow Festival und Nordic by Nature werden am 30. Mai 2012 ein Stück Helsinki und Flow nach Berlin bringen mit der Finnish Wave Night im Prince Charles. Dabei werden aufstrebende Bands und DJs aus Finnland präsentiert und Nordic by Nature launcht den weltweit ersten Helsinki Travel Guide. Das Event ist kostenlos, man muss sich aber bis zum 27.5. für die Gästeliste anmelden unter rsvptohelsinki@nbnberlin.de

Musikalisch entpuppt sich das bereits 9. Flow Festival als wahre Fundgrube für alle Musik und Kunstliebhaber. Als absolutes Highlight wird die isländische Künstlerin Björk ihr neues Album ‘Biophilia’ vorstellen. The Black Keys (US), die sonst ihren Weg nur schwer nach Deutschland finden und der amerikanische Folk-Hype Bon Iver (US) werden dieses Jahr ebenfalls in Helsinki auftreten.

Neben internationalen Namen wie Bobby Womack (US), Monolake, Lykke Li, Four Tet & Caribou (UK/CAN), Feist (CAN), Miike Snow (SWE), Flying Lotus (US), Frank Ocean (US), Richie Hawtin (UK), A$AP Rocky (US), Nicolas Jaar (FRA), Ane Brun (NOR), Hudson Mohawke (UK), Friends (US) und Mika Snickars (SWE), stellen sich auch finnische Nachwuchsbands vor wie die in Deutschland nicht mehr so unbekannten French Films, Bendagram, Black Twig, Verneri Pohjola Quartet, Arch of Neo, Huoratron, Kuusumun Profeetta, and viele mehr.

Als besonderes Herzstück, widmet sich das Flow Festival dieses Jahr der afrikanischen und türkischen Musikszene und dabei Künstlern wie Malian Tamikrest, Orchestre Poly-Rythmo de Cotonou aus Benin, Awesome Tapes From Africa präsentiert Bola aus Ghana. Der südafrikanische Shangaan Electro wird mit seinen afrikanischen Rhythmen genauso die Gemüter erhitzen wie die Hits der internationalen Superstars. Aus der türkischen Musikszene präsentiert Flow BaBa ZuLa, Kolektif Istanbul und DJ Murat Meric.

Zum dritten Mal in Folge wird sich der Festivalbereich “The Other Sound” den verschiedenen Auswüchsen experimenteller Musik widmen. Das in Finnland und für Finnland so populäre Genre wird beim Flow durch bisher bestätigte Künstler wie Oneohtrix Point Never (US), and Fennesz & Lillevan (AT) präsentiert. Weitere Künstler werden im Laufe der nächsten Wochen bestätigt.

Helsinki ist Welt-Design-Hauptstadt 2012 und das wird auch auf dem Flow Festival nicht vergessen. Auf dem Festivalgelände wird die Installation “Fountain” präsentiert, die von dem preisgekrönten Harri Koskinen/ Friends of Industry Ltd entworfen wurde. Außerdem findet der Visual Artist Tuomas Aleksander Laitinen mit seinem Video “Passage” und seiner Bühnenkonstruktion “The Wasteland Stage” seinen ganz speziellen Auftritt auf dem diesjährigen Festival. “The Wasteland Stage” wird unter anderem den Jazz Pianist Jason Moran präsentieren.

Flow Festival wird dieses Jahr erstmalig Filme und im speziellen Musikdokumentationen vorstellen. Bisher bestätigt sind hier “Marley”, ein Film über Bob Marley, “SubBerlin”, die Geschichte über die deutsche Technohauptstadt und seinem legendären Club Tresor, “Sounds and Silence”, eine Nahaufnahme über den sehr einflussreichen Münchner Labelchef Manfred Eicher und “7 Heaven Love Ways”, von der finnischen Designerin Paola Suhonen. Die dazu passende Musik stammt von Chip Taylor, der ebenfalls zur Ausstrahlung auftreten wird.

Nicht zu vergessen ist auch das vorzügliche Essen! Flow Cuisine wird auch in diesem Jahr wieder von den beliebtesten und leckersten Küchen Helsinkis serviert.

Flow Festival Tickets:
4 Day Festival Pass (Mi+Do+Fr+Sa+So) / 168 €
3 Day Festival Pass (Fr+Sa+So) / 136,50 €
Bestellen kannst du die Tickets bei Tix For Gigs

www.flowfestival.com

Nordic by Nature and Flow Festival präsentieren am 30.Mai die Finnish Wave Night in Berlin mit exklusivem Blog Launch eines neuen Helsinki Travel Guides.
In den Straßen und Ecken der finnischen Hauptstadt entstehen immer mehr Clubs, Cafés und Fashion Stores. Bands und Djs sind dabei besonders einflussreich am Erblühen einer neuen Indieszene, die so unbefleckt wohl nur in Helsinki zu finden ist. Obwohl Finland schon immer Vorreiter für international erfolgreiche elektronische Musik war durch Künstler wie Pansonic oder Jimi Tenor, entsteht derzeit eine neue erfrischende Generation plastischer clubbiger Klänge. Bands wie Zebra and Snake, Phantom, Bendagram, Siinai oder K-X-P erleben internationale Erfolge.

Zudem zeigen gleichzeitig Bands wie French Films, Satellite Stories, Big Wave Riders, dass fresher Surf Sound nicht mehr nur aus den USA kommen muss. Um Berlin diese frische Brise finnischer Lebenskultur nicht vorzuenthalten, bringen Nordic by Nature und Flow Festival eine Finnish Wave Night nach Berlin. Am 30. Mai werden im hippen Prince Charles, Bands und Djs aufreten, die eben genau diese neue finnische Lebenslust transportieren. Nordic by Nature wird an dem Abend seinen neuen Helsinki Travel Guide launchen, der zukünftig mit Hilfe finnischer und in Helsinki lebender Künstlern uns mit Insidertipps hilft die richtigen Ecken Helsinkis zu entdecken. Denn eins ist schon jetzt für uns klar: Helsinki ist die neue Indiehauptstadt Skandinaviens.

30.5. // 20.00 // Prince Charles

Live:
B L A C K T W I G
B E N D A G R A M
P H A N T O M

DJ’s:
L C M D F
P O P U L A R I S T A
N O R D I C B Y N A T U R E

Nordic by Nature launch their new:
H E L S I N K I T R A V E L
G U I D E



Related posts

Leave a Comment