Ruhr-in-Love 2012 mit Len Faki, Moguai, Ian Carey, Tom Novy, Laserkraft 3D

ruhrlove2012

Am 30. Juni 2012 steigt im Oberhausener OlgaPark die wohl größte Jubiläumsfeier des Ruhrgebiets: Zehn Mal Ruhr-in-Love. 300 DJs und LiveActs zeigen von 12 Uhr mittags bis 22 Uhr abends auf 35 Bühnen die bunte Vielfalt elektronischer Musik.

Foto: I-Motion

Für die erwarteten 40.000 bis 50.000 ravenden Gratulanten stehen neben vielen Newcomer-Acts auch Szene-Größen wie der Berliner „Berghain-DJ“ Len Faki oder Moguai an den Reglern. In der Nacht geht es bei über 20 „AfterPartys“ weiter.

Auf dem ehemaligen Zechengelände expandiert Ruhr-in-Love mit jeder Ausgabe. Das familiäre Konzept einer Privatparty bleibt und ist bis heute so einmalig wie exotisch. Es spielen nur wenige Star-DJs, dafür viele Residents und Newcomer. Die Atmosphäre ist ungezwungen.

Viele Floors sind „handmade“, die Deko wird in den Tagen vor dem Festival mit viel Kreativität und Fleiß angefertigt. Es wird improvisiert und sich gegenseitig geholfen, der Spaß und die Leidenschaft für elektronische Musik stehen im Vordergrund.

Wie auch Dennis van den Hurk vom Ruhr-in-Love-Debütanten „Maddox-Events“: „In Holland ähnelt kein Festival Ruhr-in-Love. Die niederländischen Events haben alle riesige Mainstages und kosten eine Menge Geld. Da geht schon mal das ursprünglich Herzliche der Musik verloren“.

Auch Björn Seum von der Oldschool-Partyreihe „Raveland“ bescheinigt der Veranstaltung einen speziellen Spirit: “Es gibt keinen Unterschied zwischen Gast und Gastgeber. Der frühere Techno-Slogan ‚Peace, Love and Unity‘ ist hier noch lebendig.“ Das sehen auch die Szene-Stars so, die sehr gerne in den OlgaPark kommen. Für „Das Zehnte Fest“ dürfen sich Ruhr-in-Love-Gänger auf Sets von Len Faki (Berlin), Moguai (Ruhr-Area), Ian Carey (Miami), Tom Novy (Zürich), Laserkraft 3D (Kaiserslautern/ Mannheim), Klaudia Gawlas (Passau) und Dennis Sheperd (Berlin) freuen. Und auf die 300 weiteren DJs, die von Acid, Techno, House bis Hardcore und Trance alle Styles elektronischer Musik präsentieren werden.

Wenn der letzte Bassschlag im OlgaPark verstummt, ist Ruhr-in-Love lange nicht zu Ende. In über 20 Clubs an Rhein und Ruhr steigen offizielle AfterPartys. Die größte ihrer Art findet in der vom OlgaPark fußläufig zu erreichenden Oberhausener Turbinenhalle statt: Bei „Mega Love Invasion“ geben über 30 DJs und LiveActs noch einmal die Chance den Tag tanzend ausklingen zu lassen.

Lineup:
Mixery-Stage
Len Faki (Berlin), Moguai (Ruhr-Area), Ian Carey (Miami), Tom Novy (Zürich), Laserkraft 3D -live- (Kaiserslautern/Mannheim), Klaudia Gawlas (Passau), Dennis Sheperd (Berlin)

Floors:
BMG aka Brachiale Musikgestalter (live), Klaudia Gawlas, Torsten Kanzler & A.Paul, Sutura, Niereich (live), Electronmike & DavidChristoph, Kerstin Eden, Jenny Furora, Viper XXL, Man at Arms, Sorgenkint, Brixton, Pzylo, 2Junxion, ACiDC, John Asher, Lissat & Voltaxx, Wollion, Criss Source, Gregor Wagner, JayVee & Carsten Becker, Mario Da Ragnio, Rafael Da Cruz, DJ400, Steve Roggon, Mark Birdage, Ixel, Florian Frings, Chris Hearing, Step Down, Steve KO, Jamason & Bender, PULSEDRIVER, MASTER BLASTER vs. FM Audio, Gary D., DJ Yanny, Franky B., The Fource, DJ Eternity & Vince T Projekt, Digital Dude, D-Rockerz, NoCi, Jan van Bass 10, Sunny Marleen, RBL Allstars, Maikem, Otox, Deejay-Mackx, Chris Janitor, Keltor, PET DUO, Obi & Julyukie, Svetec, Adrian Valera, Krischmann & Klingenberg, Matt M. Maddox & Feedi, Psychodrums, Lars Lindenberg, Marcel Liberte, Ricardo Villini & Jerico, 2 Elements, Groovemaster K & Saly, DJ Kosmonova aka Royal Gigolos, DJ Laigi, Dan Royal, Übertone, Treuebonus, Pascal Klebedanz, Eav Kay feat. MKE, DJane B.I.A., Goldgelb, DJ Hénri, Insignia, Alex Noise, Ben G, Oliver Loew, Gayle San, Sasha Carassi, Sven Wittekind, Alex Bau, Ben Long (aka Space DJz), Stigmata (live), Sutter Cane, ERPHUN, Björn Torwellen, Jochen Kling, Generation‑Funk aka Nachtheld & Gerard, The Teachers, Phil2, Jthan, Simo Flow, Matt LuvJoy, Murray, Twilight Forces, Dalora, G-Style Brothers, Biocore, Hossi, G4bby, Distiller, MC H, DJ Daydreamer aka Stefan Malitzig, DJ Substance, DJ Masterbeat, Space Nation Project, Future Breeze, DJ Nando, Tontherapie, Risto, Andreas Seeber, Automuqe, Einmusik (live), Mark Reeve, Andrew Barclay & Andreas Hankeln, Chris & Dan, Timo Ambrosius, Kevin Over & Regrib, Mark Neumann, Jason Little, The Brutal & Sadistic Show by Minupren & Stormtrooper, PsychoDevils vs. Zybrixx, Jan Fleck, Pappenheimer, Hammond vs. Tobiwankenobi, Pablo Ramirez, eXistenZ, Partyraiser, Re-Style, Thorax (live), Quitara, Masters of Noise, Tensor feat. Re-Direction, Ron vs. Baby Raw, Squaresoundz, MC Tha Watcher, Da Hool, Tiger & Dragon, Tora vs. Xano, Prouder, Marc Wall E, Pat, Nico Rush vs. Alex2K, 2Klang, JulieZ, Rob L, DBN, Boogie Pimps, Jean Elan, Noel Sinner feat. Vivi, Nils König, Chris Fable, Lifekiss & Hoover, Pascal Dior, Maximal & Houston, HouseKeeper DJTeam, Shaun Baker, Glamrock Brothers, David Puentez, Tom Franke, Sunloverz, Sandro Diaz, HOMEAFFAIRS, David Lulley, Miss Kiyami, Kaytro, Dario Rodriguez, André Theisgen, Melanie Morena, Lutz Vegas, Saxologic, Valerio Lombardo, Triple L Saxhouse, FREAK A.L.E.X & the freaky Houseloverz, Juliet Sikora, Maxcherry, Dave Replay, Till West, Paytric, Simon Phinixx, Rotterdam Terror Corps, Dione, Chrono & the Demon Dwarf, Distortion & RTSier, E-noid, Marlice & Rhose, Radiate & Beatstream, Offenisve DJ Team, Humanity Force, Darkcontroller, Slavefriese feat. Doomchild, MC Ruffian & Rtsier, Miguel Hernandez, Sheriff Amara, Fash Blake & Busch, Cess & Noar Fiore, Ben Strauch, Vassili, René Benz & Markus Haffke, Alleks, Dandi & Ugo, Frank Sonic, L-EX, Fabian Janssen, Frank Waldmann, Schimpy, Jeks Blomka, Manuel Alvarez, Marc dePulse, Oliver Schleenvoigt aka Monoroom, dr.gonZo, Tasso, Packo Gualandris, Mark Netty, Foolproof, Daniel Boon, Octave (live), Mike Wall, Marco Coviello, Courtis, Daniel San, Stereo Jack, Match Hoffman, Kanzler & Wischnewski, Kai Randy Michel, Thomas Lizzara, Oliver Tatsch, DJ Pearl, DJ Quicksilver, E-Tec, Temper, O.Baker, High Gain, Marc Kiiroy, T-Tower, DJ TabS, DJ Pjeer de Breeze, DJD feat. PFW, Sascha Lebemann, Dan G. b2b DJ Wiley, Dominik Weichselbaum, Rautenberg & Becker, Pepe & Toboreck, Jan van Damme vs. Dakoxx, Pornking, Conrad & Conrad, Weisser Afreakaner, Waldhaus vs. Jan Fleck (live), Stormtrooper, Men vs. Machine, Psytekk, D.G.C., Biokinetics, Contrazt, Pascal Moutier, DJ Elaiza, Radu, Phil Trump, O-Bronx, Leo Minor, Caspa, Desert & June, Fun[k]House, DJ Black$$tar, DJ Somy, The Raveboi, Rod Bolts, Jim Sparxx, Kaupas, André Badabur, Seemann, René vom Hövel, Rafael Madry, Dave Ryder, DJ OCD, DJ Psyckodj, DJ Arjan V, MC TMC, DJ Big Fabian Bright, Rocca, Human Resource (live), Nathalie de Borah, Chris Mindfield, CJ Wimmer, Frau Anke, de Fudi, JB Audio meets Welf Maass (live), Scam vs. Eve, M&M (Digital M vs. Marcus Sator), Marc Wallace, Citizen Kain, Ante Perry, Mahan, P.A.C.O., Andreas Ernst, Interplay, Martin Kaddatz, Mazee, Phil Curse, RockerzMafia, Sinclair Grau, Solid aka Risksearcher, Vinylsurfer, Marc Vision, Der Kaiser, RML, Maurice Nowatzke, Regrib, Team Rocket, Marc Screw & Tommy Ausderanstalt, DJ Mike, Mr. Deedz, Christian Schäfer, M-Beat aka Schweinedizko, The Roadrunners aka Sofa Tunes & Sino Sun, MaMü, P-Sun, David K, Cutie Pie, Eric Sneo, Carsten Schorr, Michael Boenig, Steffen Altmeyer, Sülo Hosnut, Dr. Motte, Dennis Rohde, Marques Prata, Herti & Peilo, Olli Buster


Ruhr-in-Love „Das Zehnte Fest“
Sa. 30. Juni 2011, 12 – 22 Uhr
OlgaPark, Oberhausen

www.ruhr-in-love.de

Tickets gibt es unter www.ruhr-in-love.de, Eventim und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Kostenlose Hin- und Rück-reise: Mit der Eintrittskarte mit allen VRR-Verkehrs-mitteln (2. Klasse) im VRR-Raum.

I-Motion



Related posts

Leave a Comment