Ab Samstag: ROCK IN DEN RUINEN eröffnet die Open Air Saison

rockruinen2012

Am 28. April 2012 ist es wieder soweit – der Hochofen bebt. 360 000 Watt verstärken die Kultbands und Newcomer – ROCK IN DEN RUINEN startet die Open-Air-Saison im Revier. Die Erfolgsfaktoren des Festivals: abwechslungsreiches Line-Up, markante Industriekultur, stimmige Organisation und der VK-Preis von 12 Euro.

Ablaufplan
Saxon – die britische Metal-Legende – der Headliner – ab 22.25 Uhr
Phillip Boa & the Voodooclub – rockt endlich seine Heimatstadt – ab ca. 20.35 Uhr
Killing Joke – ihre Songs sind Post-Punk-Klassiker – ab ca. 18.50 Uhr
The Idiots – die Dortmunder Punk-Urgesteine feiern ihre Reunion – ab ca. 17.20 Uhr
Peter Pan Speedrock – mitreißender Hochgeschwindigkeitsrock – ab ca. 15.55 Uhr
Sister Sin – schwedische Band, schnörkelloser Metal, heiße Show – ab 14.45 Uhr
Kopek – die irischen Hardrocker räumen gerade in den USA ab – ab 13.45 Uhr

Die Gewinner des DEW21-Bandwettbewerbs eröffnen das Traditionsfestival:
Angry White Elefant – Angry-Core – ab 12.05 Uhr
Klit Korea – Punk´n´Roll – ab 12.55 Uhr

Einlass: ab 11 Uhr

Tickets
Die ROCK-IN-DEN-RUINEN-Philosophie – großes Festival zum kleinen Preis!
Wie im Vorjahr kostet das Ticket im VK: 12 Euro (inklusive Tageskarte VRR).
Tickets und VVK-Stellen unter www.rock-in-den-ruinen.com. Abendkasse: 18 Euro.

Bühne
Die Bühne steht direkt vor dem Hochofen (Westseite) und ist 154 Quadratmeter groß. Lautsprecherleistung: 360 000 Watt.

Gelände
Phoenix-West: Industriekultur pur. Der Boden wurde nochmals aufwändig geebnet und gestaltet. Verpflegung: großer Biergartenbereich, umfangreiches Catering. Eingänge: Konrad-Adenauer-Allee (Haupteingang), Buschmühle am Westfalenpark sowie an der Fußgängerbrücke über die B54 (Höhe Rombergpark).

Sicherheit
Die Personalstärke des Sanitätsdienstes (ASB) ist auf 20 000 Besucher ausgelegt. Zudem wachen 72 Sicherheitskräfte über den reibungslosen Ablauf.

Anfahrt
ROCK IN DEN RUINEN verfügt über eine sehr gute Verkehrsanbindung: Die U-Bahnen aus der Innenstadt, die bis 1.40 Uhr verkehren, halten an den Stationen „Rombergpark“ und „Hörder Bahnhof“, von dem Busse im schnellen Takt bis in die Nähe des Haupteinganges fahren. Mit dem Auto: B54, Ausfahrt „Rombergpark“. Parkplätze sind ausgeschildert.

Prominente Gäste
Martin Schulz – Präsident des Europäischen Parlaments
Goda Dailydaite – die neue Boxweltmeisterin aus Dortmund

ddp



Related posts

Leave a Comment