Roskilde Festival u.a. mit The Cure, Björk und Bruce Springsteen

roskilde2012

Rund 140 Bands und Künstler treten jedes Jahr auf dem Roskilde Festival (bei Kopenhagen, Dänemark) auf, bisher stehen aber erst gut 50 Bands fest. Da kommt also sicherlich noch das eine oder andere Highlight dazu. Roskilde ist da schon immer für eine Überraschung gut gewesen. Insgesamt gibt es sieben Bühnen in den verschiedenen zelten und der Hauptbühne Orange Stage.

Das Festival findet vom 5. – 8. Juli 2012 statt, wobei das sogenannte warm-up, also die große Party auf dem Zeltplatz und der dazu gehörigen Bühne schon am 30. Juni startet. Von den ca. 75.000 Besuchern kommen in der Regel schon 45.000 zum Warm-up und feiern tagelang vor dem Festival so richtig Party. Dementsprechend sieht das Gelände dann am eigentlichen Eröffnungstag schon aus, als wäre das Festival schon vorbei. Vor allen Dingen, wenn es geregnet hat 😉

Das bisherige Line up Roskilde Festival 2012:
120 DAYS (N), ARAABMUZIK (US), A$AP ROCKY (US), THE BEARDY DURFS (DK), BEHEMOTH (PL), BJÖRK (ISL), BON IVER (US), CEREBRAL BALLZY (US), COLD SPECKS (CAN), THE CURE (UK), DEATHCRUSH (N), DEVILDRIVER (US), DIG & MIG (DK), DOMINIQUE YOUNG UNIQUE (US), EL PARAISO presents CAUSA SUI, EL PARAISO ENSEMBLE and PAPIR (DK), FRIENDLY FIRES (UK), HELSINKI POETRY (DK), I GOT YOU ON TAPE (DK), ICONA POP (S), JONATHAN JOHANSSON (S), LARSEN & FURIOUS JANE (DK), LINKOBAN (DK), MAC MILLER (US), MARTYN (NL), MEW (DK), MUTINY ON THE BOUNTY (LUX), NASUM (S), NELSON CAN (DK), REFUSED (S), THE ROOTS (US), ROYCE DA 5’9” (US), MATHILDE SAVERY (DK), SHLOHMO (US), BRUCE SPRINGSTEEN & THE E STREET BAND (US), TER HAAR (DE), TERAKAFT (MALI), THE TODDLA T SOUND (UK), BOUBACAR TRAORÉ (MALI), TUNE-YARDS (US), ULIGE NUMRE (DK), WARBRINGER (US), WIZ KHALIFA (US), YELAWOLF (US)

Seit 1971 gibt es dieses Festival, auch wir sind mit dem Festival gealtert und kommen dort seit über 30 Jahren fast jedes Jahr.
Und seitdem es die Digital-Kamera gibt, machen wir natürlich auch Fotos.
Fotos vom Roskilde-Festival findet Du hier (bißchen scrollen, ist über die ganze Liste verteilt).

Aber gerade beim Roskilde-Festival ist die Musik nicht nur die Hauptsache. Überall gibt es auf dem riesigen Gelände etwas zu erleben: Kunst, Theater, Einkaufsbummel, Unmengen von Möglichkeiten, etwas in den Magen zu bekommen. In der Regel reicht der erste Besuch des Festivals nicht, um halbwegs alles kennenzulernen.

Und im Verhältnis zum Angebot, es wird ja immer über den Preis gemeckert, sind die Eintrittspreise wirklich ihr Geld wert. Für uns Deutsche kommt allerdings noch die Brückengebühr und der Sprit hinzu, so das man mit (inkl. örtlicher Verpflegung) mit mind. 500 Euro für den ganzen Spaß rechnen sollte.
Aber dafür kann man dann praktisch inkl. warm-up auch eine volle Woche Urlaub dort machen. Spannenden Urlaub! Schaut unsere Fotos an…

Tickets gibt es hier, in Euro kostet die Karte rund 250 Euro. Es gibt aber nun auch Tagestickets für ca. 130 Euro, wobei der Samstag schon ausverkauft ist.
Insgesamt werden inkl. Freitickets und Helfer ca. 120.000 Leute auf dem Festival sein.

www.roskilde-festival.dk

CIS Musik Magazine

Schreibe bitte