FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2012

frequenzy2012

Im Sommer 2011 sorgte nicht nur für das traumhafte Wetter für beste Festivalstimmung. Unzählige, mehr als großartige Shows verschiedenster Genre-Künstler wie Foo Fighters, Elbow, Seeed, Deichkind, 3 Feet Smaller, The Chemical Brothers, Interpol, Rise Against und viele, viele mehr brachten die Massen zur Extase. Grund dafür war aber auch das mehr als geniale Venue, der Green Park im Herzen St. Pöltens!

Wo gibt es schon zwei Festivals in Einem? Day- und Nightpark in unmittelbarer Nähe bieten fast 20 Stunden Festivalfeeling pur. Dass man abseits von sieben Bühnen auch entspannt am schönen Traisenufer chillen kann oder den nahegelegen Badesee easy erreicht, runden das perfekte Festivalareal ab.

Umso mehr freuen wir uns, dass wir auch im Sommer 2012 wieder in St. Pölten zu Gast sein dürfen! Schon 2011 konnten wir mehr als positive Bilanz ziehen. Das Müll- und Umweltkonzept “Green Stage” wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. An den Festival-Tagen wurden am Gelände knapp 200.000 Leerdosen bei den Zipfer-Rücknahme/Tauschständen gesammelt und konnten direkt entsorgt werden. Auch der Green Camper, mit eigenem, super sauberem und gleichzeitig ruhigem Areal fand großen Zuspruch. 2012 soll dieses Konzept natürlich nochmals überarbeitet und verbessert werden!

Das Nachhaltigkeitsprogramm “Green Stage” wird unter dem Gesichtspunkt folgender Maßnahmenkriterien erarbeitet:

Awarenesskonzept zur Umweltbewusstseinsschaffung, richtiger Umgang mit der Natur
ökologische und soziale Sinnhaftigkeit
ein speziell mit Zipfer erarbeitetes Dosenentsorgungskonzept, Müllpfand, Mehrwegbecher
Anrainerkommunikation intensivieren und gleichzeitig verbessern
mehr Müllsammelcontainer am gesamten Campinggelände
regelmäßige Reinigung während des Festivals und schnelle Endreinigung nahe den Siedlungsgebieten und entlang der Traisen
strengere Glaskontrollen am Campinggelände

Außerdem – 15 leere Dosen gegen 1 Zipfer Märzen! Und so funktioniert’s:
Am Frequency Camping Gelände werden 4 gut beschilderte Rücknahmestellen eingerichtet werden, bei welchen ihr eure Leerdosen (egal welche Marke) abgeben könnt. Pro 15 leere Dosen, gibt es einen Bon für eine gekühlte 0,5l Dose Zipfer Märzen, welche ihr am Gelände einlösen könnt. Die Rücknahmestellen werden tagsüber geöffnet sein.

Auch St. Pötens Bürgermeister Mag. Matthias Stadler freut sich bereits jetzt auf die Neuauflage des FM4 Frequency-Festivals:
“Mit dem Frequency ist St. Pölten der Turnaround beim Image gelungen. Hier ist was los! Da treffen sich junge Leute! St. Pölten profitiert aber auch wirtschaftlich. Umgekehrt hat der Veranstalter seinen Vorteil: Nirgendwo gibt es eine bessere Location für so ein Festival. Das genießen die tausenden Besucher jedes Jahr!”

Hier und jetzt die ersten Acts:

DAYPARK:
Placebo * Beatsteaks * Sportfreunde Stiller * Tocotronic, Kettcar * Casper * Mia. * Saint Etienne * Parov Stelar Band * Frittenbude * Kraftklub

NIGHTPARK:
Magnetic Man * Benga * Flux Pavilion * Andy C & MC GQ * Modestep live * Moguai * John B * Zombie Nation live * Foreign Beggars * Breakage * The Sonic Cubes

www.frequency.at

Freundliches Marketing Service



Related posts

Leave a Comment